11 Fragen, die jede frischgebackene Mutter beantworten muss

Frischgebackene Mütter brauchen manchmal ein bisschen zusätzliche Hilfe. Besuch Medela um Antworten auf alle Fragen zum Stillen zu finden, die Sie haben.

SUGAR.dispatcher.push([function() {$('#native-opening-quote a').each(function () { $(this).addClass('omniture-track'); $(this).attr('data-omniture-type', 'opening-quote'); $(this).attr('data-ga-action', 'opening quote');}); }]);

Eine neue Mutter (oder eine werdende Mutter!) zu sein, ist eine schöne, aber manchmal beängstigende Sache. Es gibt nur so viele Bücher zu lesen und Videos zu sehen, bevor Sie einfach Ihren Instinkt wirken lassen. Um Ihnen die ersten Monate bei der Pflege eines Neugeborenen zu erleichtern, haben wir diese grundlegenden Fragen beantwortet. Also keine Panik und denk daran – du hast das!

1. Wie lange kann ich das Kinderbett im Zimmer behalten?

So lange Sie möchten! Manche Eltern fangen damit an zusammen schlafen und andere bringen das Baby sofort in ihr eigenes Zimmer. Es liegt wirklich an den Vorlieben der Familie.



2. Darf mein Baby im selben Zimmer wie ein älteres Kind schlafen?

Ja! Es mag einige schlaflose Nächte geben, bis sich alle an die Mitternachtsfütterungen und andere Störungen gewöhnt haben, aber es ist nichts falsch daran, dass das Baby ein Zimmer teilt.

3. Was hat es mit der „weichen Stelle“ meines Babys auf sich?

Diese weiche Stelle, auch als Fontanelle bekannt, lässt den Kopf des Babys aus dem Geburtskanal herauskommen. Sei einfach sanft und vermeide es, den Bereich direkt zu berühren.

4. Wie viel schlafen Babys?

Stunden gesunder Schlaf variieren je nach Alter. Neugeborene brauchen ungefähr 17 Stunden, bis sie einen Monat erreichen, wenn diese Zahl auf 16 sinkt. Dann erwarten Sie, dass Ihr Baby mit drei Monaten durchschnittlich 15 Stunden schläft, und von sechs Monaten bis zu einem Jahr werden es ungefähr 14 sein.

5. Wann kann ich Flaschen einführen?

Flasche vorstellen für Ihr gestilltes Baby ist in der Regel zwischen drei und sechs Wochen am besten. Denken Sie daran, je länger Sie warten, desto schwieriger wird es, Ihr Baby umzustellen.

6. Wie oft sollte ich mein Baby baden?

Innerhalb der ersten 12 Monate sollte Ihr Baby nicht öfter als zwei- bis dreimal pro Woche gebadet werden. Es gibt jedoch bestimmte Bereiche, die Sie möglicherweise möchten konzentrieren sich auf die Reinigung , wie der Windelbereich. Da Babys empfindliche Haut haben, die leicht austrocknen kann, achten Sie darauf, nach jedem Mal eine sanfte Babylotion aufzutragen.

7. Was ist die normale Temperatur eines Babys?

Die normale Temperatur, auf die Sie bei Babys achten sollten, beträgt 97,5 Grad Fahrenheit, variiert jedoch von Kind zu Kind. Eine Temperatur nahe 99,5 Grad Fahrenheit wird als Fieber angesehen, in diesem Fall sollten Sie Ihren Kinderarzt kontaktieren.

8. Wie oft sollte ich mein Baby füttern?

Neugeborene trinken im Allgemeinen durchschnittlich anderthalb bis drei Unzen alle zwei bis drei Stunden. Wenn das Baby zwei Monate alt ist, kann es bei jeder Fütterung, die alle drei bis vier Stunden erfolgen kann, bis zu 120 bis 150 ml trinken. Verwendung einer Milchpumpe kann Ihnen helfen, Ihren eigenen Milchvorrat aufzufüllen, damit Sie auf häufiges Füttern vorbereitet sind.

9. Wann wird die Nabelschnur meines Babys abfallen?

Wenn du die Nabelschnur trocken hältst, fällt sie schneller ab, also vermeide ein Vollbad, bis das passiert. Sie sollten sehen, dass es nach etwa zwei Wochen abfällt, was einen wichtigen Meilenstein für die Gesundheit Ihres Kindes darstellt. Es kann ein wenig Blut sein , was völlig in Ordnung ist.

10. Wann soll meine Milch kommen?

Du hast schon erste Milch, gerufen Kolostrum , bereit zu gehen, wenn Ihr Baby geboren ist. In den paar Tagen nach der Entbindung spüren Sie möglicherweise etwas Zärtlichkeit und Kribbeln, da sich Ihre Milch aufgrund des Hormonspiegels in Ihrem Körper verändert. Babys erste Mahlzeiten werden sehr klein sein, aber seien Sie versichert, ein paar Unzen sind alles, was Ihr Kleines braucht.

11. Was ist los mit der Haut meines Babys?

Es ist völlig normal, dass Ihr Baby nach der Geburt holprige oder trockene Hautstellen hat. Fragen Sie Ihren Kinderarzt für Tipps oder Vorschläge für Behandlungen wie Babylotionen.