4 Tipps zum Abnehmen, die Sie ausprobieren sollten, wenn Sie eine übergewichtige Katze haben

Es mag niemanden überraschen, dass ich zwei Katzen habe, da ich allen und ihrer Mutter von ihnen erzähle. (ich sogar fuhren sie durch das ganze Land als ich umgezogen bin. Sie sind immer noch dabei, mir zu vergeben.) Ich liebe es auch, allen zu erzählen, wie fett meine Katzen sind, besonders Sherlock. Ich sage es scherzhaft, aber meine Tierärzte haben mir tatsächlich gesagt, dass er es aushalten könnte, etwa ein Pfund zu verlieren. Er ist definitiv eine große Katze, aber er wiegt 18 Pfund, und mein jetziger Tierarzt sagte, wenn er 19 Pfund erreicht, könnte er in ernsthafte Schwierigkeiten geraten. Meine Sorge war jedoch immer, dass er nicht die gleiche Menge isst und Watson daran hindert, genug zu essen, wenn ich sein Essen reduziere? Er ist viel aggressiver als sie, also wenn er das ganze Essen essen will, wird Watson zurücktreten und ihn lassen. Diese Fragen habe ich gestellt Royal Canin Tierarzt Dr. Catherine Lenox und sie um Rat gefragt, und das sind die Tipps, die sie mir gegeben hat.

  • Lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt einen Plan zur Gewichtsabnahme geben. Das Wichtigste zuerst – sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt einen Aktionsplan durch. Stellen Sie sicher, dass Ihr Tierarzt weiß, was derzeit zu Hause mit Futter, Wasser und Aktivität passiert. Es ist auch eine gute Idee, einen Fressplan zu erstellen, da er Ihre Katzen trainiert, wann das Futter verfügbar ist, wodurch sie sich daran gewöhnen, zu bestimmten Zeiten zu fressen. Arbeiten Sie zusammen, um einen überschaubaren Plan zu entwickeln, an den sich alle halten können, aber achten Sie darauf, das Gewicht sehr genau zu überwachen, damit es nicht zu schnell abnimmt.
  • Lass deine Katze für das Futter arbeiten. Dr. Lenox schlägt vor, kleine Mengen an Essen im Haus zu verstecken, „damit sie nach dem Essen suchen und sich ein wenig mehr bewegen können“. Es fördert die Bewegung und ist ein lustiges kleines Spiel für Sie alle!
  • Katzen separat füttern. In meinem Fall habe ich zwei Katzen, aber nur eine, die eine Diät braucht. Dr. Lenox schlug vor, eine Katze in einem Raum und eine in einem anderen Raum zu füttern, damit ihre Mahlzeiten vollständig voneinander getrennt sind. Auf diese Weise hat Sherlock keinen Zugang zu Watsons Essen und stellt sicher, dass sie immer noch genug bekommt.
  • Versuchen Sie es mit einem Mikrochip-Feeder. Eine andere Möglichkeit, um zu kontrollieren, welche Katze wann frisst, ist die Verwendung von a Mikrochip-Feeder . Sie können sie so programmieren, dass eine Katze fressen darf, eine andere jedoch nicht. Erstaunlich, oder?

Ich bin dabei, all diese Dinge in die Tat umzusetzen und erwarte eine Gegenreaktion von meinen Kätzchen. Sherlock mag es anfangs vielleicht nicht, aber sobald er etwas schlanker und gepflegter ist, wird es ihm vermutlich nichts ausmachen!