4 Wahrheiten, die jeder Reisende versteht

Wenn man sie nach ihren Hobbies fragt, sagt jeder, dass sie gerne reisen, aber die wenigsten von uns verbringen ihr Leben weit weg von zu Hause. Ich bin nicht nur ein hingebungsvoller Reisender, sondern habe auch fast ein Jahrzehnt damit verbracht, der Frage nachzugehen, was uns dazu bringt, ein lustiges, aufregendes und bemerkenswertes Leben zu führen. Hier sind vier Wissensnuggets, die jeder Reisende im Hinterkopf behalten sollte, egal ob Sie geschäftlich oder aus Fernweh unterwegs sind.

1. Ihr Gehirn funktioniert in neuen Umgebungen anders.

Haben Sie jemals bemerkt, dass Sie eher bereit sind, neue Lebensmittel zu probieren, wenn Sie ein fremdes Land besuchen? Oder gehen Sie Bungee-Jumping oder probieren Sie andere Abenteueraktivitäten aus, die Sie noch nie ausprobiert haben, auch wenn sie dort angeboten werden, wo Sie leben? Wenn Ihr Gehirn einer ungewohnten Umgebung ausgesetzt ist, wird es durstig, zu verstehen, was vor sich geht. Das haben Recherchen von Nico Bunzeck und Emrah Düzel bewiesen, als sie das gezeigt haben das Gehirn reagiert verstärkt auf Neues , und diese Reaktion löst einen Drang aus, zu erforschen und zu verstehen.

2. Hüten Sie sich vor falscher Zuordnung.

Eine falsche Zuordnung tritt auf, wenn Sie die emotionale Erfahrung, die Sie haben, mit einem anderen Faktor verwechseln. Wenn Sie zum Beispiel zu einer Verabredung zu einer Comedy-Show gehen und eine unglaubliche Zeit haben, könnten Sie Ihre Verabredung leicht mit Spaß verwechseln, obwohl es in Wirklichkeit nur die Aktivität war, die Sie genossen haben. Ebenso, nur weil Sie irgendwo Urlaub gemacht haben und es beim ersten Mal unglaublich war, bedeutet das nicht, dass Sie sich bei einem erneuten Besuch genauso fühlen werden. In der Tat, Die Forschungen von Bunzeck und Düzel legt auch nahe, dass die Bereiche in Ihrem Gehirn, die auf Vergnügen reagieren, umso weniger reagieren, je häufiger Sie auf vorhersehbare Weise mit etwas interagieren. Das bedeutet nicht, dass Ihr Lieblingsessen aufhören wird, köstlich zu sein, aber es bedeutet, dass verrückte Partys auf Ibiza Jahr für Jahr weniger aufregend sein werden.



3. Konzentrieren Sie sich weniger auf Spaß und mehr auf Wachstum.

Zunächst einmal ist Spaß nicht etwas, das man hat, sondern etwas, das man erschafft. Spaß ist ein Nebenprodukt anderer Aktivitäten, daher erfordert es Anstrengung und oft Planung. Zweitens geht es beim Reisen nicht immer darum, Spaß zu haben, sondern darum, zu wachsen und Chancen zu nutzen. Oft erzählen Menschen Reisegeschichten über Ausraubungen oder den Verlust ihres Gepäcks, die als schrecklich bezeichnet werden könnten, aber erst durch die Überwindung einer Herausforderung wurde ihre Reise angenehm und interessant. Sie werden oft feststellen, dass Sie für Ihre größten Geschichten und unvergesslichen Erlebnisse auf Reisen einige Herausforderungen meistern mussten. Was die Erkundung so wunderbar macht, ist, dass sie Sie aus Ihrer Komfortzone herausholt. Das größte Geschenk sind nicht unbedingt die Erinnerungen, sondern die Person, zu der man dabei wird.

Fühlen Sie sich also nicht verpflichtet, all die 'lustigen' Sachen zu machen. Fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie spät aufwachen und nicht alle Sehenswürdigkeiten sehen können. Nach einer Weile gibt es nur noch so viele Kirchen, Tempel und Statuen, die Sie sehen können, bevor sie alle gleich aussehen. Früher habe ich mich selbst verprügelt, wenn ich einen Morgen verpasst habe, um eine neue Stadt zu erkunden, weil ich in der Nacht zuvor lange unterwegs war. Erst als ich mit einer Familie mit kleinen Kindern unterwegs war, gönnte ich mir eine Pause; Mir wurde klar, dass diese Eltern nicht halb so viel sehen wie ich, da sie alle paar Stunden für Toilettenpausen, Essen usw. anhalten müssen. Als Reisender muss man seinen Interessen treu bleiben, und meine sind es auch Sozial.

4. Nehmen Sie sich Zeit für Ruhe.

Es macht keinen Spaß, auf einem Flug verkatert zu sein oder auf einer Reise krank zu werden, also achte darauf, dass du auf deinen Körper hörst und dir die Ruhe gönnst, die du brauchst. Kümmern Sie sich um die Grundlagen: Essen, Schlaf, Sonnencreme und Flüssigkeitszufuhr.


Weitere wissenschaftlich fundierte Tipps für ein aufregendes und erfülltes Leben und haarsträubende Geschichten finden Sie in Das 2-Uhr-Prinzip: Entdecken Sie die Wissenschaft des Abenteuers , jetzt im Sonderangebot.

  • So erstellen Sie Ihre eigenen Abenteuer
  • 3 große Fehler, die jede Geburtstagsparty ruinieren