4 wichtige Dinge, die wir über die Brüsseler Anschläge wissen

Terroranschläge haben Brüssel am Dienstag kurz vor 8 Uhr erschüttert und mindestens 34 Tote und 200 Verletzte gefordert. Hier ist alles andere, was wir bisher wissen.

1. Es gab 3 separate Explosionen.

Zwei Explosionen ereigneten sich am wichtigsten internationalen Flughafen der Stadt und eine dritte ereignete sich an einer U-Bahnstation mitten in der Stadt. laut der New York Times . Mindestens 20 starben an der U-Bahnstation und 14 am Flughafen; 106 werden an der U-Bahnstation und 92 am Flughafen verletzt gemeldet. Drei amerikanische Mormonen-Missionare wurden schwer verletzt, so ein Sprecher für die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage.

2. ISIS übernahm die Verantwortung für die Angriffe.

Beamte sagten, mindestens eine der beiden Flughafenexplosionen sei von einem Selbstmordattentäter verursacht worden, und der belgische Premierminister Charles Michel sagte: „Wir hatten Angst vor Terroranschlägen, und das ist jetzt passiert.“ Eine mit ISIS verbundene Website hat übernahm die Verantwortung für die Anschläge , und prominente ISIS-Unterstützer, die in den sozialen Medien gefeiert wurden, laut CNN . Ein weit verbreiteter Tweet lautete: „Was kommen wird, ist schlimmer.“



Die Bombenanschläge kommen nur vier Tage später Belgische Behörden nahmen einen der Männer fest vermutlich verantwortlich für die Pariser Terroranschläge zurück im November.

3. Die ganze Stadt hat geschlossen.

Alle Flughäfen und öffentlichen Verkehrsmittel wurden in Belgien bis auf weiteres geschlossen. Die Bedrohungsstufe bleibt auf dem höchstmöglichen Niveau, die Grenzkontrollen wurden verstärkt und zusätzliche Polizisten wurden hinzugezogen.

4. Führende Politiker der Welt reagieren.

Der belgische Premierminister Michel nannte die Angriffe 'blind, gewalttätig, feige' und fügte hinzu: 'Dies ist ein Tag der Tragödie, ein schwarzer Tag.' Rede in Havanna, Präsident Obama sagte, die USA würden stehen mit dem belgischen Volk, um die 'Geißel des Terrorismus' zu besiegen. Und Präsident Francois Hollande von Frankreich kommentierte: „Durch die Brüsseler Anschläge ist ganz Europa betroffen.“ während er sich geschworen hat, unermüdlich zu arbeiten Terrorismus zu bekämpfen.