6 Tipps für den Weg in die Selbstständigkeit

Immer wenn ich zuschaue Jenna Marbles auf YouTube , ich lache mich kaputt. Ich bewundere auch meinen Arsch; Jenna macht sich cool 1 Million Dollar jährlich allein aus ihrer YouTube-Karriere (und sie ist Teil von andere Unternehmungen , zu). In einem Interview für Die New York Times , sagt sie, 'Ich kann mich alleine in meinem Haus vergnügen und es ins Internet stellen.' Und dann eine Menge Geld verdienen. Glückliches Mädchen!

Wir sind vielleicht nicht alle für den YouTube-Erfolg geschaffen, aber es gibt andere Möglichkeiten, Ihr eigener Chef zu werden: Autoren, Geschäftsinhaber, Tutoren, freiberufliche Designer, Berater und Blogger sind nur einige weitere Karrierewege, die den Luxus des Selbst ermöglichen -Beschäftigung. „Pfffft“, werden Sie jetzt vielleicht denken. 'Dafür kann ich auf keinen Fall meinen Bürojob aufgeben!' Eigentlich können Sie, wenn Sie wirklich, wirklich wollen – und Sie haben die Art von aggressivem Antrieb, der für den Erfolg erforderlich ist. So verbannen Sie den Ausdruck „OK, Chef“ aus Ihrem Vokabular.

1. Üben Sie, bevor Sie beginnen.

Springen Sie nicht hinein, bevor Sie ihm einen kleinen Testlauf gegeben haben, sagt Jill Hyazinthe , ein Millennial-Karriereexperte für WORKS. „Bevor Sie sich direkt in die Selbstständigkeit stürzen, probieren Sie es nebenbei aus“, sagt sie. „Arbeite deine Leidenschaftsprojekte frei und schaue, ob dich der Umgang mit den kleinen Details wie Finanzen, Buchhaltung, Marketing und Papierkram davon abhält, dein eigener Chef zu werden.“ Es ist nicht so einfach wie Kuchen; es gibt viele kleine Dinge, die in die Selbstständigkeit gehören – Sie möchten sicherstellen, dass Sie für alle Aufgaben gerüstet sind. Auch die nicht so lustigen.



2. Entwickeln Sie einen gut durchdachten Spielplan.

„Sie wollen wissen, wie Ihr Geschäftskonzept aussieht, wie lange Sie brauchen werden, um Geld zu verdienen, und wie es jeden Tag aussehen wird“, sagt Jane Miller, CEO und Gründerin von JaneKnows.com , die Millennials Karriereberatung bietet. 'Zum Beispiel, wo Sie arbeiten werden, was Sie tun werden und wie viele Stunden es dauern wird.' Ordnen Sie alles in einer Tabelle oder in einem Tagebuch zu. Was ist Ihr Gesamtziel und wie wollen Sie es erreichen? Was ist Ihr Leitbild? Ein einfaches Brainstorming Ihrer Ideen auf Papier hilft Ihnen beim Einstieg.

3. Haben Sie genügend Ersparnisse, um Ihnen Luft zum Atmen zu geben.

„Du willst nicht alleine ausgehen und dann ausflippen, weil deine Miete fällig ist und der erste Kunde nicht bezahlt hat“, sagt Miller. „Idealerweise brauchen Sie ein Jahr, um Ihre täglichen Ausgaben zu decken, plus ein Polster für Notwendigkeiten wie eine monatliche Pediküre.“ Also, wenn Sie noch nicht an diesem Punkt sind, dann sparen, sparen, sparen ! Sie sollten genug Bargeld für ein halbwegs angenehmes Jahr gespeichert haben, selbst wenn, wie Miller sagt, keiner Ihrer Kunden durchkommt. Wenn Sie leidenschaftlich genug sind, ziehen Sie einen Teilzeitjob in Betracht, um den Prozess zu beschleunigen.

4. Finden Sie einen großartigen Arbeitsplatz, an dem Sie häufig arbeiten können.

Wenn Sie eine größere Fläche für Ihr Unternehmen benötigen, sollten Sie einen Coworking Space in Betracht ziehen. 'Diese sind leicht zu finden und nicht teuer', sagt Miller. 'Sie zahlen eine monatliche Gebühr für das Internet und die Nutzung des Raums. Sie können kommen und gehen, wie Sie möchten. Sie haben auch wunderbare Networking-Events!' Wenn Sie nicht das Budget für einen Coworking Space haben und wissen, dass Sie nicht viel Platz einnehmen werden, dann ziehen Sie ein Café, eine Bibliothek oder Ihr eigenes Zuhause in Betracht – in diesem Fall sollten Sie in schnelles WLAN investieren.

5. Teilen Sie Ihre Zeit klug ein.

Teilen Sie Ihre Wochen in das auf, was erledigt werden muss. „Überlegen Sie sich selbst einen Tages- und Wochenplan – wann Sie arbeiten, Pausen machen und zu Mittag essen“, sagt Hallie Crawford, Karrierecoach und Gründerin von HallieCrawford.com , das Menschen hilft, ihre Karrierewege zu entdecken. „Planen Sie Ihre Zeit so ein, dass Sie montags und dienstags nur Verwaltungsarbeiten erledigen, zum Beispiel Marketing an einem anderen Tag und Coaching an einem anderen. Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Zeit effizient nutzen können.“ Und versuchen Sie Ihr Bestes sich nicht ablenken zu lassen – Seien Sie lieber ein absoluter Verfechter Ihres Kalenders.

6. Verlassen Sie sich darauf, dass andere Ihnen helfen, auf Kurs zu bleiben.

Miller hat einen Rat, um den Zustand der totalen Einsamkeit zu vermeiden: 'Denken Sie daran, dass es an der Spitze einsam sein kann, also bauen Sie ein großartiges Unterstützungsnetzwerk auf, um Ihre Ideen voranzutreiben', sagt sie. „Wenn Sie im Büro sind, haben Sie immer Kollegen, mit denen Sie Ideen austauschen können. Wenn Sie Ihr eigener Chef sind, brauchen Sie ein paar vertrauenswürdige Kollegen, die Ihnen ehrliches Feedback geben können.“ Egal, ob Sie ein paar enge Freunde haben, die für Skype-Termine zur Verfügung stehen, oder einen Mentor in der Branche, in die Sie einsteigen möchten, nehmen Sie ihre Kommentare ernst.

Crawford bestätigt die Vorstellung, dass das Einholen der Meinungen von Vertrauenspersonen der Schlüssel zu Ihrem Erfolg ist: „Sie müssen sicherstellen, dass Sie genug Anregung von anderen außerhalb Ihres Büros erhalten, damit Sie sich nicht zu isoliert fühlen“, sagt sie. „Seien Sie bereit, auch Ratschläge von anderen anzunehmen. Stellen Sie ein Team von Beratern zusammen, die Ihnen helfen, Ihr Geschäft auszubauen, Ihren Geschäftsplan zu schreiben und Sie auf Kurs zu halten.“ Es ist leicht, sich als Selbstständiger zu verzetteln, daher ist es immer wichtig, auf dem Boden zu bleiben – eine gute Lektion fürs Leben in jeder Situation!