Adele wird ehrlich über ihren Schwangerschaftsbart

Einer der vielen Gründe, warum wir Adele lieben (nebenbei ihre messerscharfe Konturierung , natürlich) ist ihre unerschrockene Aufrichtigkeit. Sie war ganz vorne dabei wie sich ihre Brüste seit dem Stillen verändert haben und drückte ihre Befürchtungen aus, eine zu bekommen Haarschnitt 'Mama Bob'. . Jetzt wird sie ehrlich über ihre Gesichtsbehaarung.

Der Spiegel berichtete dass Adele während eines Auftritts in Glasgow, Schottland, enthüllte, dass ihre Schwangerschaft mit Sohn Angelo dazu führte, dass sie sich einen Bart wachsen ließ, mit dem sie sich bis heute beschäftigen muss. „Ich habe ihn erst letzte Nacht abgeschnitten … Ich erzähle keinen Witz. Ich habe tatsächlich einen Bart, aber ich bin stolz darauf“, verkündete die Sängerin und witzelte, dass sie ihn „Larry“ nenne.

Denny Martin, D.O., Assistenzprofessor und außerordentlicher Vorsitzender der Abteilung für Geburtshilfe, Gynäkologie und Reproduktionsbiologie an der Michigan State University, sagte Glamour.com dass dies ein gemeinsames ist Nebenwirkung der Schwangerschaft . Östrogen überschwemmt den Körper während der Schwangerschaft und bewirkt, dass das Haar schwangerer Frauen in der Anagen- (oder Wachstums-) Phase bleibt. Während dies mit der wünschenswerten Eigenschaft einhergeht, die Mähne dick und üppig zu machen, kann es auch dazu führen, dass Körperhaare an ungewöhnlichen Stellen, einschließlich im Gesicht, sprießen.



Obwohl Experten sagen, dass diese unerwünschten Strähnen in den Monaten nach der Geburt verschwinden, ist dies bei Adele möglicherweise nicht der Fall. Die preisgekrönte Sängerin hatte Angelo im Jahr 2012, also scheint es, als ob ihre Gesichtsbehaarung hier bleiben wird. Obwohl wir nicht sagen können, dass wir eine so positive Einstellung dazu hätten, Bartentfernung zu unserer Schönheitsroutine hinzuzufügen, sind wir beeindruckt von ihrer Fähigkeit, darüber Witze zu machen.

„Mein Mann hat einen guten Bart. Er schneidet ihn manchmal im Sommer“, sagte Adele den Konzertbesuchern. „Ich habe selbst einen Bart, also kann ich verstehen, wenn es im Sommer heiß wird.“