Adidas hat gerade einen wunderschönen neuen Sneaker aus Ocean Plastic auf den Markt gebracht

Zeigen Sie uns einen schönen neuen Adidas-Schuh und wir sind verkauft. Zeigen Sie uns einen wunderschönen neuen Adidas-Schuh, der ebenfalls aus „Upcycling-Plastikabfällen aus dem Meer“ hergestellt wird, um die Umweltverschmutzung zu reduzieren, und wir werden doppelt verkauft.

Das Adidas UltraBOOST Uncaged x Parley – erhältlich Mitte November, im Einzelhandel für 220 $ – ist ebenso umwerfend und stylisch wie großartig für die Umwelt (Bonus: Der UltraBOOST-Stil ist unglaublich bequem zum Laufen und ein Favorit der Redaktion!). Insbesondere das gesamte Parley-Modell besteht aus recycelten Materialien, wie in a Pressemitteilung , mit einem „gestrickten Obermaterial aus 95 Prozent Ocean Plastic und 5 Prozent recyceltem Polyester. Die Schnürsenkel, das Grundmaterial der Fersenkappe, das Fersengewebe, das Fersenfutter und die Einlegesohle bestehen aus recycelten Materialien.“

Deshalb ist das Thema Plastik im Ozean so wichtig: Unser Müll wird ins Meer gekippt, die Fische im Ozean fressen den Müll und wir essen den Fisch . . . Wie das Video (unten) sagt, essen wir buchstäblich unseren eigenen Müll. Darüber hinaus tötet es das Leben im Meer und zerstört die Ökosysteme. Laut nachhaltiger Kommunikation.com, 14 Milliarden Pfund Müll werden jährlich in unsere Ozeane gekippt . ScienceMag.org berichtete, dass „ Allein im Jahr 2010 wurden etwa 4 bis 12 Millionen Tonnen Plastik vor die Küste gespült .“ Also … so wie es sich anhört, hat Adidas viel zu tun, und sie haben einen großartigen Start hingelegt, um den Planeten aufzuräumen, ein Paar wunderschöne Turnschuhe auf einmal.



Der UltraBOOST Uncaged x Parley ist super nachhaltig, super stylisch und super unterstützend für deinen Lauf. . . was bedeutet, dass jeder eines davon haben möchte. Sie müssen strategisch vorgehen, denn es werden nur 7.000 Paare verfügbar sein. Also wir natürlich schon angemeldet, um benachrichtigt zu werden, wenn sie zum Kauf verfügbar sind (weiter ... mach weiter!).