Also, was ist die Hashimoto-Krankheit?

Im Licht von Gigi Hadids jüngste Ankündigung, dass sie sich mit der Hashimoto-Krankheit befasst , viele von uns reagierten mit Sympathie – und einem „Warte, was ist die Hashimoto-Krankheit?“

Zusammenfassend ist es ein Autoimmun (an Störung des Immunsystems ) Krankheit, die die Schilddrüse betrifft. Schnelle Auffrischung: Ihre Schilddrüse steuert den Stoffwechsel, das Gewicht, die Körpertemperatur, die Herzfrequenz und Ihren Menstruationszyklus. Bei einem Patienten mit Hashimoto greift das Immunsystem die Schilddrüse an, was zu einem Verlust der notwendigen Hormonproduktion führt.

Auswirkungen und Symptome von Hashimoto

Laut WebMD reichen die Symptome von Schmerzen über Gewichtszunahme bis hin zu Fruchtbarkeitsproblemen und Depressionen.



  • Gewichtszunahme
  • Ermüdung
  • Blässe oder Schwellungen im Gesicht
  • Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Verstopfung
  • Unfähigkeit, warm zu werden
  • Schwierigkeiten schwanger zu werden
  • Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Haarausfall oder dünner werdendes, brüchiges Haar
  • Unregelmäßige oder starke Monatsblutungen
  • Depression
  • Verlangsamter Herzschlag
  • Erhöhtes Risiko für die Entwicklung anderer Autoimmunerkrankungen, einschließlich Vitiligo, rheumatoider Arthritis, Addison-Krankheit, Typ-1-Diabetes, Multipler Sklerose und perniziöser Anämie

Wie bekommt man es?

Die Ursache ist unbekannt, und es betrifft mehr Frauen als Männer – etwa ein bis zwei Prozent der US-Bevölkerung. Die US National Library of Medicine schreibt es einem „ Kombination von genetischen und umweltbedingten Faktoren “ und stellt fest, dass der Beginn typischerweise im mittleren Erwachsenenalter liegt. WebMD schlägt vor, dass Strahlenbelastung oder zu viel Jod beitragende Faktoren sein können, obwohl Gene in erster Linie die Quelle sind.

Gibt es eine Heilung?

Nein, aber es gibt Medikamente, die helfen können, Ihre Hormone zu regulieren und Ihren Stoffwechsel wieder in Gang zu bringen.