Cameron Diaz spricht über die kürzliche Trennung von Drew Barrymore

Cameron Diaz weiß, dass nichts heiliger ist als das Band zwischen Freunden. Die Schauspielerin hat sich kürzlich geöffnet über ihren langjährigen Freund Drew Barrymore 's kürzlich von ihrem Ehemann Will Kopelman getrennt , in Andy Cohens SiriusXM-Show. „Jeder zieht die Wagen herum, wissen Sie, unsere Freunde, wer auch immer uns zu welchem ​​​​Zeitpunkt braucht“, sagte sie. „Auch wenn es etwas ist, von dem die Öffentlichkeit nichts weiß. Intern denken wir alle: ‚OK, wer braucht uns jetzt?' Und das ist wirklich, denke ich, ein großer Teil der Konnektivität, die wir brauchen. Wir müssen diese Dinge in Verbindung halten.“

Cameron, wer war eine Brautjungfer in Drews Hochzeit , eigentlich hat einen ziemlichen Freundeskreis , mit Freundinnen, die von reichen Gwyneth Paltrow zu Schwägerin Nicole Richie . Während sie zugab, dass ihre Branche manchmal hart sein kann, sagte sie, dass ihre Freunde ihr dabei helfen. „Wir haben im Leben viel zusammen durchgemacht. Und das ist eine andere Sache, die so schön am Altern ist. Wenn Sie älter werden, verlieren Sie Menschen in Ihrem Leben, und wenn Sie Menschen in Ihrem Leben verlieren, haben Sie weniger von einem Zweck“, fuhr sie fort. „Es ist wirklich, wirklich wichtig, engagiert zu bleiben – wie nah wir alle zusammen sind und wie sehr wir uns aufeinander verlassen. Wir sagen: ‚OK, wir brauchen eine Mädelsnacht oder einen Mädelstag oder einen Kurzurlaub.' Und alle sagen: 'Ja!' Wir finden ein Date und alle machen es möglich.' Weitere Informationen zu Drew finden Sie in dem, was sie zu sagen hatte ihr Leben nach der Trennung .