Der 1-Weg, wie Streiten einer Beziehung tatsächlich helfen kann

Neulich war ich mit meiner Freundin etwas trinken und sie sagte etwas, das mich wirklich ansprach. Wir sprachen darüber, Streit mit zu haben bedeutende andere und sie sagte: 'Manchmal muss man streiten, um es zu reparieren.' Und weisst du was? ich denke sie ist Also Rechts. Bevor Sie bei dieser Aussage schaudern und anderer Meinung sind, hören Sie mir zu.

Regelmäßig zu streiten ist weder in Ordnung noch gesund. Das sage ich gar nicht. Aber wenn es ein Problem oder eine Meinungsverschiedenheit in eurer Beziehung gibt, sollt ihr dann passiv sein? Solltest du es innerlich aufstauen und niemals deine Gefühle äußern? Definitiv nicht.

Wenn ein Paar sich streitet, liegt es normalerweise daran, dass jede Person versucht, ihren Partner dazu zu bringen, ihre Seite zu sehen. Sie möchten, dass sie ihren Standpunkt verstehen, damit sie sich einigen können. Sie machen sich gegenseitig Ihre Gefühle klar, damit Sie einen Kompromiss finden können. Darüber hinaus zeigt es, dass Sie sich beide genug um Ihre Beziehung kümmern, dass Sie sich gegenseitig konfrontieren werden, um sie kontinuierlich zum Laufen zu bringen.



Kämpfen macht keinen Spaß. Es ist nicht etwas, was Sie versuchen sollten – streiten Sie niemals um seiner selbst willen. Aber wenn es passiert, ist es nichts wofür man sich schämen muss . Es gibt kein Paar, das noch nie eine Meinungsverschiedenheit hatte. Es beweist nur, dass ihr schließlich jeder eine eigene Person seid.

Solange du deine Worte verwendest und ruhig bleibst, ist es in Ordnung, ab und zu zu streiten. Vor allem, wenn es zu einer klaren und ehrlichen Kommunikation führt. Achten Sie nur darauf, die Meinungen der anderen zu respektieren und auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten.

  • Heiraten Sie erst, wenn Sie diese 20 Fragen ehrlich beantworten können