Der hysterische Text dieser Mutter an den Weihnachtsmann ist das ultimative Machtspiel der Eltern

Ich habe den Namen meiner Schwester auf meinem Handy in Santa geändert. Dann arbeite ich an Voice-to-Text. 'Weihnachtsmann...' #Powerplay #Elternschaft...

Geschrieben von imomsohard an Sonntag, 4. Dezember 2016

Der Weihnachtsmann kann in den Wintermonaten ein mächtiges Werkzeug für Eltern sein: eine subtile Erinnerung daran er sieht ungezogenes Verhalten kann ausreichen, um Kernschmelzen in ihren Bahnen zu stoppen.

Aber anstatt zu drohen Rufen Sie den Weihnachtsmann mit einem schlechten Bericht an oder ihn selbst sehen lassen, eine Mutter hat sich etwas Besseres einfallen lassen. Kristin Hensely teilte ihren epischen Trick auf Facebook und erklärte, warum er so erfolgreich war: Sie änderte einfach den Namen ihrer Schwester in ihrem Telefon in Santa Claus und schickte dann eine Voice-to-Text-Nachricht (damit ihre Kinder sowohl hören als auch lesen können) an die Nordpol, wann immer sie sich aufspielen.

Die zweifache Mutter kam zum ersten Mal auf diesen einfachen, aber effektiven Plan, als sich der 5-jährige Finn und die 3-jährige Eleanor während der Badezeit schlecht benahmen. Nachdem sie die Nummer ausgetauscht hatte, bat sie Siri, eine Nachricht an den Weihnachtsmann zu senden, die besagte: „Eleanor ist nicht sehr freundlich und schreit in der Badewanne. Bitte nehmen Sie dies zur Kenntnis und entfernen Sie alle notwendigen Spielsachen, die Sie für angemessen halten.“



Das sagte Kristin der Huffington Post Ihre Schwester spielte mit und antwortete: 'Bitte sagen Sie Eleanor und Finn, dass ich ihnen eine zweite Chance geben werde. Sie sollten nett sein und auf Mama hören.'

Nachdem sie gesehen hatte, dass es „sehr effektiv“ war, teilte die clevere Mutter die Idee online, um andere Eltern zu inspirieren, weil sie weiß, dass Mütter jede Hilfe gebrauchen können, die sie zu dieser Jahreszeit bekommen können. „Der Weihnachtsmann ist das ganze Jahr über der größte Hebel, den Eltern haben“, sagte Kristin der Huffington Post. „Einige könnten argumentieren, dass dies Manipulation ist. Sie haben recht.“