Die 8 Dinge, die Ihren Kindern helfen, Ihr Haus aussehen zu lassen, als hätte es ein Tornado getroffen

Elternschaft ist nichts für schwache Nerven ; es ist ebenso überwältigend wie lohnend. Vielleicht senken wir deshalb unweigerlich unsere Standards in fast allen Bereichen. „Mein Kind wird niemals verarbeitete Lebensmittel essen“ wird zu „Mein Kind wird niemals verarbeitete Lebensmittel mehr als zweimal pro Woche essen“ wird zu „ Hier, iss diese Chicken Nuggets .' Die Bildschirmzeit reicht von extrem begrenzt bis Paw-Patrouille auf einer Schleife. Und wenn es um die Reinigung geht? Vergiss es.

Selbst die ordentlichsten Ordnungsfreaks laufen barfuß über Krümel, ohne mit der Wimper zu zucken. Das liegt daran, dass das Kinderkriegen die grundlegende Ordnung im Haushalt auf eine ganz andere Ebene bringt. Kinder sind ekelhaft , und sie kümmern sich nicht um Sauberkeit – eine schlechte Kombination, wenn es darum geht, die Dinge glänzend zu halten.

Ich spreche nicht einmal von all den Dingen, die Sie normalerweise reinigen müssen, wie Böden und Fenster. Ich spreche von den zusätzlichen Dingen, die Kinder vermasseln, Dinge, an die kinderlose Haushalte nie denken müssen. Kinder hinterlassen eine Unmenge an schmutzigen Dingen , wie zum Beispiel . . .



Popel

Wer braucht Taschentücher, wenn ein Popel-Behälter so nah wie die nächste Wand ist? Kinder sicher nicht. Sie tauchen knöcheltief in ein Nasenloch und wischen dann die frisch abgebauten Nuggets überall dort ab, wo sie hinkommen können. Kopfteile, Fußleisten, Sie nennen es. Oh, und wenn Sie denken, Sie können sie einfach wegschwamm, denken Sie noch einmal darüber nach – Sie werden einen Meißel und eine Menge Geduld brauchen, um Ihre Wand vom Rotzspachtel zu befreien. Versuchen Sie, nicht zu weinen, wenn die Farbe zusammen mit den Popels abplatzt.

Wrapper

Mülleimer sind ein Konzept, das sie schwer zu verstehen scheinen. Daher finden Sie die Verpackungen von Käse- und Joghurtverpackungen und Fruchtsnacks so ziemlich überall außer der Müll. Sie werden sie durch die Wäsche laufen lassen und sie in den Tiefen von Spielzeugkisten vergraben entdecken, zwischen die Sofakissen gestopft und in diesem Spalt zwischen der Wand und dem Bett zerknittert.

Flecken

Vor Kindern nehmen Sie all Ihre herrlich nicht verschmierten Oberflächen als selbstverständlich hin. Sie haben nie daran gedacht, dass Sie eines Tages schmuddelige Drucke von der Vorderseite des Kühlschranks wischen oder sich darüber beklagen würden, wie schmuddelig Ihre Wände aussehen (beginnend etwa auf Hüfthöhe). Fenster, Haushaltsgeräte, Computerbildschirme – Wenn Ihre Kinder es erreichen können, wird es ekelhaft sein , garantiert.

Klebrigkeit

Es gab eine Zeit, in der ich das Naschen meiner Kinder strikt auf die Küche beschränkte. Aber dann hatte ich mehr Kinder, und sie wurden älter und hinterhältiger, und ich wurde müde, und deshalb hat mein Haus genug zufällige klebrige Flecken, um mit einer frisch asphaltierten Straße mithalten zu können. Du hast Kinder, du hast klebrige Sauereien. Die, wenn sie lange genug unentdeckt bleiben, schmutzig und krustig werden. Ich meine . . . zumindest kleben sie danach nicht mehr. Schauen Sie auf die helle Seite, richtig?

Pinkeln

Eine Toilette nur für Erwachsene ist normalerweise keine uringetränkte Katastrophe (es sei denn, es ist eine Tankstelle oder so etwas, dann sind alle Wetten ungültig), aber ein Badezimmer, das mit Kindern geteilt wird, erfordert viel mehr Reinigung als der Durchschnitt. Ich bin mir nicht sicher, warum sie solche Schwierigkeiten mit gezieltem Klingeln haben, aber sie sprühen mehr als ein Teenager mit einer Dose Axe. Ich werde es ihrer mangelnden Zielerfahrung zuschreiben, aber was auch immer der Grund sein mag, Eltern kaufen ungefähr 8000 Prozent mehr Badezimmerreiniger. Es ist eine Tatsache.

Schmutz

Jedermanns Haus wird schmutzig. Aber „dreckig“ für jemanden ohne Kinder könnte eine dünne Staubschicht bedeuten, die man nur auf der Fingerspitze eines weißen Handschuhs sehen kann, während „dreckig“ mit Kindern eine ganz neue Bedeutung bekommt. Denn ich spreche von buchstäblichem Dreck. Sie werden feststellen, dass es über die Böden verfolgt wird, einen Ring in der Badewanne bildet, auf den Sohlen von Schuhen verkrustet ist und manchmal sogar Taschen füllt (ich hoffe besser, Sie finden es Vor du wäscht). Erinnern Sie sich an den Pigpen-Charakter aus Erdnüsse ? Ja – so ist es. Überall in Ihrem ganzen Haus.

Geschirr

Ich habe danach gesagt: 'Bitte räumen Sie Ihr Geschirr weg' (oder weniger freundliche Variationen davon). jede einzelne Mahlzeit für den besseren Teil eines Jahrzehnts. Man könnte meinen, dass das Abstellen des Geschirrs in der Spülmaschine oder im Spülbecken mittlerweile für meine Kinder so selbstverständlich ist wie das Atmen . . . aber du liegst falsch. Ich finde überall Tassen und Teller und Schalen Außerdem die Orte, wo schmutziges Geschirr hin muss. Küchenspülen, wie Mülleimer und Taschentücher, sind ein weiterer Behälter, den Kinder für völlig unnötig zu halten scheinen.

Wäscherei

Siehe: Gerichte. Das Gleiche gilt für Kleiderkörbe.

Ja, alle Häuser – ob kinderlos oder nicht – werden hin und wieder staubig und verkrustet. Aber Kinder machen Ihre Umgebung exponentiell ekelhafter, und es hört nie auf; dreh dich um und etwas Neues wird getrübt, blinzle und da ist ein weiterer Popel. Entweder du wirst wahnsinnig, oder du seufzt und hoffst, dass deine Sachen vielleicht länger als zwei Sekunden sauber bleiben, wenn sie aufs College gehen.

Sie sagen, ich werde das Chaos eines Tages vermissen. Aber das glaube ich erst, wenn ich es sehe.

  • 13 Dinge, die Sie nicht mehr verärgern, wenn Sie Eltern werden
  • Wenn Ihnen eines dieser Fotos bekannt vorkommt, ist es vielleicht Zeit für eine Mama-Auszeit