Die einfache Art, wie Hillary Clinton-Anhänger nach der Wahl gegen Donald Trump protestieren

Während die Nation weiterhin den Abschluss der Präsidentschaftswahlen verarbeitet, kanalisieren die Unterstützer von Hillary Clinton ihre Frustration und Enttäuschung auf praktische Weise, die für das Eintreten ihrer gewählten Kandidatin für reproduktive Rechte spricht. Auf dem Privaten Pantsuit Nation Facebook-Gruppe , teilte ein Mitglied der Gruppe mit, dass sie folgend an Planned Parenthood spenden würde Donald Trumps schockierender Sieg . Viele sind seitdem gefolgt.

In der Post sagte das Mitglied – dessen Name aus Datenschutzgründen weggelassen wurde –, dass sie zu Ehren von Planned Parenthood eine monatliche Spende geleistet habe Donald Trump . „Wenn sie niedrig sind, gehen wir hoch“, schrieb sie und wiederholte Das berühmte Zitat von Michelle Obama , die seither häufig von Hillary Clinton zitiert wird.

Die machtvolle Form des Protests ist teilweise darauf zurückzuführen Trumps Absage an Planned Parenthood . Bei der GOP-Debatte am 25. Februar sagte Trump: „Sie können sagen, was Sie wollen, aber sie haben Millionen von Frauen, die eine geplante Elternschaft durchlaufen, denen sehr geholfen wird.“ Fügte hinzu: „Und ich würde es nicht finanzieren.“



Wenn Sie an Planned Parenthood spenden möchten, Klick hier .

  • Was Sie nie über Abtreibung wussten: Mehr als 40 Frauen erzählen ihre Geschichten
  • Der kalkulierte Plan, Abtreibung in den USA zu verbieten