Die offizielle Todesursache von Alan Thicke wurde enthüllt

Alan Thicke starb im Alter von 69 Jahren am 13. Dezember. Während ursprünglich berichtet wurde, dass der Schauspieler – der am besten für seine Rolle als Jason Seaver in bekannt war Wachstumsschmerzen , und in jüngerer Zeit, als Mike auf Volleres Haus – starb an einem Herzinfarkt, als er mit seinem 19-jährigen Sohn Carter Hockey spielte, seine offizielle Todesursache wurde nun enthüllt. Alans Sterbeurkunde besagt, dass er an einer „Aortenruptur“ und einer „Standard-Aortendissektion Typ A“ gestorben ist. Personen bestätigt. Er wurde sofort in das medizinische Zentrum von Providence St. Joseph in Burbank, Kalifornien, gebracht, aber sein Attest besagt, dass er nur wenige Minuten nach dem Bruch starb. Er hinterlässt seine Frau Tanya und seine drei Söhne Robin, Brennan und Carter.

Robin sprach mit Die LA Times nachdem die Nachricht bekannt wurde, nannte er seinen Vater 'den größten Mann, den ich je getroffen habe' und 'immer einen Gentleman'. „Das Gute war, dass er geliebt wurde und einen Abschluss hatte. Ich habe ihn vor ein paar Tagen gesehen und ihm gesagt, wie sehr ich ihn liebe und respektiere“, fügte er hinzu. Alans Volleres Haus Costar, TV-Vaterkollege Auch Bob Saget twitterte sein Beileid am selben abend.