Dies ist die düsterste Zeit des Jahres für die Jobsuche

Wenn Sie auf Jobsuche sind und einen Rückgang Ihrer Antworten von Personalchefs , fasse ein Herz. Es hat vielleicht weniger damit zu tun Schrift in Ihrem Lebenslauf und mehr mit dem aktuellen Kalendermonat zu tun.

Nach dem Sommer (Juni, Juli, August) sind die letzten beiden Monate des Jahres die schlechtesten Zeiten, um einen neuen Job zu bekommen, und hier ist der Grund:

  • Schmale Beute im Budget zum Jahresende. Für viele Unternehmen sind die Einstellungsbudgets zu Beginn des Jahres robuster, und es gibt viel weniger zu spielen, wenn das Jahr im November und Dezember zu Ende geht.
  • Die Feiertage fallen. Im November nimmt der Urlaubswahn Fahrt auf (er hat schon begonnen!), und im Dezember? Vergiss es. Arbeitgeber werden nicht nur von all den Aktivitäten abgelenkt, die mit der Weihnachtszeit einhergehen, viele nehmen sich auch frei, um zu reisen und zu feiern.
  • Die Einstellung als Aufgabe tritt einfach in den Hintergrund. Im späten Herbst/frühen Winter konzentrieren sich die Menschen darauf, ihre Jahresziele zu erreichen und sich auf einen reibungslosen Start ins neue Jahr einzustellen. Aufgaben wie das Sichten von Lebensläufen und das Vereinbaren von Vorstellungsgesprächen rücken auf der Prioritätenliste nach unten.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Arbeitssuchende im Winter schwach in einen umgestürzten Baumstamm kriechen und bis zum nächsten Jahr Winterschlaf halten sollten. Vor Januar und Februar, was laut CareerSidekick zufällig der Fall ist, gibt es noch viel zu tun die beste Zeit des Jahres für die Einstellung für viele Branchen:



Der Januar beginnt normalerweise langsam, wenn die Leute aus den Ferien zurückkommen, aber . . . Die Einstellung nimmt ziemlich schnell zu und viele Vorstellungsgespräche finden statt.

Ein weiterer Grund, warum diese zwei Monate so gut sind: Unternehmen erhalten ihre neuen Einstellungsbudgets für das Jahr normalerweise im Januar, und ein Großteil der Einstellungsaktivitäten, die sich im November und Dezember verzögert haben, kann nun vorangetrieben werden.

Viele Unternehmen zahlen auch im Dezember Jahresprämien, sodass viele Leute bis Januar warten, um den Job zu wechseln. Die Unternehmen erwarten dies und werden im Januar viele Neueinstellungen vornehmen.

Vorerst (und besonders in den letzten beiden Dezemberwochen) identifizieren und forschende Unternehmen die verlockend erscheinen, suchen Sie herum, um herauszufinden, ob Sie welche haben hilfreiche Kontakte , und vergewissern Sie sich, dass Ihr Lebenslauf vorhanden ist Top-Form . So starten Sie mit einem brandneuen Job ins neue Jahr.

  • Der Lebenslauf dieses Professors über Fehlschläge wird Sie dazu inspirieren, es weiter zu versuchen
  • Der 1 riskante Karriereschritt, den ich froh bin gemacht zu haben