Diese Game of Thrones-Theorie wird Ihre Sicht auf Daario verändern

So zäh und gnadenlos Daenerys Targaryen sich bei ihrer Eroberung von Slaver's Bay erwiesen hat, wäre es eine Untertreibung zu sagen, dass sie auf Widerstand gestoßen ist – am beunruhigendsten in Form der Söhne der Harpyie . Die Mutter der Drachen ist geheimnisvoll, bösartig und, was vielleicht am schlimmsten ist, anonym und weiß nie, wo (oder wen) sie als nächstes in ihrem Krieg gegen ihre Herrschaft in Meereen zuschlagen werden. Der Anführer muss auch in A Song of Ice and Fire noch enthüllt werden. Wer steckt also dahinter? Wer zieht die Fäden? Wer ist die titelgebende Harpyie? Game of Thrones ? Es könnte jemand sein, den wir bereits getroffen haben.

Hisdahr zo Loraq

Hizdahr wird in der vierten Staffel vorgestellt, als Daenerys zum ersten Mal nach Meereen kommt und die Sklavenmeister tötet. Hizdahrs Vater ist einer der Getöteten ein Faden on A Forum of Ice and Fire vorgeschlagen, könnte ein Motiv für die Anführung einer Art Rebellion gegen sie ausgelöst haben Daniel . Ganz zu schweigen davon, dass die Söhne der Harpyie selbst ehemalige Sklavenhalter sind, was Hizdhar zu einem offensichtlichen Verdächtigen macht. Er ist auch nicht gerade begeistert von Daenerys' Herrschaftsmethoden, insbesondere von ihrem Widerstand gegen das Öffnen der Kampfgruben.

Eine andere Theorie weist darauf hin, dass Hizdhar in der fünften Staffel, als Dany ihre Drachen fast alle anderen Großen Meister lebendig verbrennen lässt, ein mutiges Gesicht macht – aber sobald er mit Dany allein ist, bettelt er um sein Leben. Es scheint fast so, als wolle er vor seinen eigenen Leuten souverän auftreten, aber trotzdem respektvoll gegenüber Dany, um auf beiden Seiten zu spielen.



Und sobald Dany zustimmt, Hizdahr zu heiraten? Die Sons of the Harpy scheinen (zumindest für eine Weile) zu verblassen. Hmmmm.

Hizdahr kommt in den Büchern von A Song of Ice and Fire misstrauischer rüber, aber es wird immer noch nie klar, ob er die Fäden gezogen hat. Und als Hizdahr am Ende der fünften Staffel stirbt, macht sein Tod der Idee ein Ende, dass er weiterhin der Anführer der Sons of the Harpy sein könnte. Das heißt nicht, dass die Gruppe nicht mit der Mission fortfahren konnte, mit der Hizdhar sie begonnen hatte. Wir wissen, dass sie immer noch in Kraft sind, wie ihre brennende Danys Flotte und ihr Wiederauftauchen in „Battle of the Bastards“ belegen. Aber kommen wir zur nächsten Theorie.

Daario Naharis

Es stimmt, Daario ist ursprünglich Teil einer ganz anderen Gruppe in einem anderen Teil von Slaver's Bay, The Second Sons, was diese Theorie logistisch schwierig macht. Er scheint vollkommen glücklich zu sein, seiner hübschen Königin zu folgen und alles zu tun, was sie von ihm verlangt, aber Daario ist mehr, als er scheint. Wir wissen bereits, dass er keine Bedenken hat, Menschen zu verraten, denen er die Treue geschworen hat – er tötet die Kommandeure seiner Second Sons, die in der dritten Staffel geplant hatten, Daenerys zu ermorden, ohne einen zweiten Gedanken.

Reddit-Benutzer cattaphish wies auf mehrere Details hin Das sind zwar nicht gerade rauchende Waffen, könnten Sie jedoch innehalten. Daario weiß genau, wo sich der Sohn der Harpyie in Staffel fünf in den Mauern versteckt. Er behauptet, er könne es herausfinden, weil er die Angst des Mannes verstand, aber vielleicht ist es mehr. Dieser Reddit-Thread erwähnt auch, dass Daario Daenerys ermutigt, die Adligen in Meereen zu töten, und während des Angriffs der Sons of the Harpy am Ende der fünften Staffel scheint das größte Ziel mehr Herren als Sklaven zu sein.

Ganz zu schweigen davon, dass Daario sie, kurz bevor Ser Barristan in die Stadt hinausgeht und von den Söhnen der Harpyie getötet wird, gerade davon überzeugt hat, dass sie ihn nicht zurückrufen muss, um sie zu beschützen. Eine weitere Reddit-Theorie zu dieser Idee bringt sogar die Tatsache zur Sprache, dass Daario und Hizdhar in der vierten Staffel zusammen nach Yunkai gehen, um ihr Ultimatum über die Beendigung der Sklaverei zu stellen, und dass einer von ihnen viel Zeit gehabt hätte, um einen Deal mit dem anderen abzuschließen. . .

Auch diese Theorie trifft am Ende der fünften Staffel auf einen großen Haken, als die Sons of the Harpy angreifen. Wenn Daario der Anführer ist, wäre es eine großartige Gelegenheit für ihn gewesen, Daenerys auszuschalten. Aber er tut es nicht. Und wir sehen ihn auch, wie er die Dothraki-Horde gegen eine Gruppe von Harpyien in „Battle of the Bastards“ anführt, was ebenfalls der Theorie ziemlich widerspricht. Könnte er unschuldig sein? Oder vielleicht nur ein noch längeres Spiel spielen, als uns bewusst ist?

Wer auch immer hinter den Söhnen der Harpyie steht, es ist klar, dass sie nach dem Ergebnis des jüngsten Angriffs auf Meereen ihre Arbeit vor sich haben. Könnte ihr Anführer verzweifelt genug werden, um sich zu offenbaren, jetzt wo die Meister nicht mehr da sind, um die Gruppe zu finanzieren?