Dieses 5-jährige Mädchen ist ein starkes Argument für Polizeikatzen

Als die 5-jährige Eliza Adamson-Hopper einen Vorschlag für ihr örtliches Polizeirevier hatte, tat sie, was jeder aufrichtige Bürger tun würde: Sie schrieb einen Brief. Ihre entzückende Notiz an Mike Barton, den Polizeichef der britischen Durham-Polizei, wurde seitdem von einem britischen Reporter geteilt Tom Wilkinson und hat überall die Herzen von Tierfreunden erwärmt. Darin bittet Eliza den Polizeichef, den Einsatz von Polizeikatzen in Betracht zu ziehen.

„Eine Polizeikatze wäre gut, da sie gute Ohren hat und auf Gefahren lauschen kann“, schrieb sie. 'Katzen sind gut darin, den Weg nach Hause zu finden und könnten Polizisten den Weg zeigen.' Fügte hinzu: „Mein Hund ist mit meiner Katze befreundet und ich denke, eine Polizeikatze wäre mit Ihren Polizeihunden befreundet.“

Dann geschah etwas Erstaunliches: Polizeichef Mike Barton antwortete!



In seiner Antwort – gezeigt im Tweet unten – drückte er seine Zustimmung zu Elizas Idee aus. Er sagte: 'Ich werde meinen Inspektor, der für Polizeihunde zuständig ist, bitten, über Ihre gute Idee nachzudenken.' Dann zeichnete er seine eigene Katze, Joey, auf die Rückseite des Briefes – was das Ganze wahrscheinlich zum süßesten Austausch aller Zeiten macht.