Donald Trump wurde am 7. Dezember zur Person des Jahres von Time ernannt und 4 weitere Geschichten, die man kennen sollte

  • Überrascht das jemanden? Zeit angekündigt Donald Trump als Person des Jahres für 2016. Es war jedoch nicht gerade eine glänzende Bestätigung: Das Magazin beschrieb ihn als „Präsident der geteilten Staaten von Amerika“. Die Zweitplatzierte, die eine Shortlist von beeindruckenden Weltführern und Entertainern schlug, war Hillary Clinton.
  • Eine verheerende Nachricht: Am Mittwoch stürzte ein Flugzeug mit 48 Passagieren in den Hügeln Pakistans ab. Reuters berichtet, dass es keine Überlebenden gibt und die Ursache des Absturzes in der Region Abbottabad ist noch unbekannt. Einer der Passagiere war ein berühmter Sänger und Prediger namens Junaid Jamshed.
  • Das Warten ist vorbei. Nachdem die Veröffentlichung angeteasert wurde, ist der Trailer für Spider-Man: Heimkehr wird veröffentlicht am Donnerstag während Jimmy Kimmel Live . Der Film, der im Juli 2017 herauskommt, ist der erste Neustart des klassischen Comic-Helden seit fünf Jahren. Spider-Man: Heimkehr Sterne 20 Jahre alt Tom Holland , ein britischer Schauspieler, der bereits als Teenager für die Rolle gecastet wurde.
  • An diesem Tag in der Geschichte Vor 75 Jahren bombardierten japanische Flugzeuge Pearl Harbor . Tausende werden sich heute versammeln, um die Opfer des Angriffs auf den Hafen von Hawaii zu ehren. Die diesjährige Gedenkfeier ist besonders monumental, da der derzeitige Premierminister von Japan, Shinzo Abe, später in diesem Monat zusammen mit Präsident Barack Obama die Insel besuchen wird, um ihm seine Aufwartung zu machen; kein anderer japanischer Führer hat dies getan.
  • Tschüss, Kiesel. Das Wearable-Tech-Unternehmen für Fitness-Tracking schließt, nachdem es seine Software-Assets für weniger als 40 Millionen US-Dollar an Fitbit verkauft hat. berichtet Bloomberg . Die Übernahme umfasst nicht die Hardware von Pebble, sondern konzentriert sich darauf, die Softwareingenieure von Pebble sowie die Betriebssysteme von Pebble zu gewinnen, von denen FitBit hofft, dass sie ihre Produkte attraktiver machen als die Apple Watch. Im ein Blogbeitrag, Pebble-CEO Eric Migikovsky schrieb, dass es keine Produkte mehr verkaufen wird, aber vorhandene Geräte wie gewohnt funktionieren werden.