Ein Leitfaden zum Erkennen der Anzeichen und Symptome von Burnout

Burnout ist langfristige Erschöpfung, die auf vermindertes Interesse, Energie und Leidenschaft trifft. Was können Sie dagegen tun? Unsere Freunde bei Jill Conyers erforschen.

Ich war noch nie sehr gut darin, Burnout zu erkennen, bis die Symptome und Gefühle nicht mehr ignoriert werden konnten.

Rückblickend erkenne ich jetzt eine Zeit, in der ich sehr ausgebrannt war. Ich schrieb Gefühle und Symptome anderen Dingen zu. Erst als ich anfing, meinen Lebensstil zu ändern und mich unglaublich gut fühlte, wurde mir klar, wie schlimm es war.



Burnout ist ein Zustand emotionaler, geistiger und körperlicher Erschöpfung, der durch Ungleichgewicht verursacht wird; zu viel Arbeit oder Verantwortung und zu wenig Zeit, um die Dinge zu tun, die getan werden müssen, was zu einer längeren Zeit übermäßigen Stresses führt. Burnout tritt auf, wenn Sie sich überfordert, körperlich und emotional ausgelaugt fühlen und nicht in der Lage sind, die ständigen Anforderungen des täglichen Lebens und die einfachsten Aufgaben zu erfüllen.

DIE SYMPTOME VON BURNOUT SIND NICHT IMMER DRAMATISCH. SIE WERDEN OFT ÜBERSICHTET ODER ETWAS ANDEREM ZUGESCHRIEBEN.

Symptome

  • Sie haben eine Krankheit, von der Sie sich scheinbar nicht erholen können. Wie eine Erkältung, die ewig anhält.
  • Du gehst jeden Abend körperlich und geistig erschöpft ins Bett und wachst jeden Morgen müde auf. Selbst wenn Sie genug Stunden Schlaf bekommen, wachen Sie nicht ausgeruht und erfrischt auf.
  • Alles fühlt sich so an, als würde es zu viel Energie und Mühe kosten, Freunde besuchen, Essen gehen oder Einkaufen gehen. Dinge, die Sie sonst genießen und auf die Sie sich freuen würden.
  • Du bist ungewöhnlich launisch und übermäßig emotional. Sie haben oft das Gefühl, den Tränen nahe zu sein, und es ist nicht immer klar, warum.
  • Du fühlst dich gefangen und hoffnungslos.
  • Du hast das Gefühl, nie genug zu tun.
  • Es ist eine Herausforderung, Zufriedenheit und Glück im Leben zu finden.
  • Sie haben ständig das Gefühl, sich anderen beweisen zu müssen.
  • Sie suchen häufiger die Zustimmung anderer.
  • Wenn Sie sich „off“ fühlen und nicht sicher sind, warum oder wie Sie es beheben können.

Klingt bekannt?

WAS KÖNNEN SIE TUN, WENN SIE AUSGEBRANNT SIND?

Schätzen Sie Ihre Interessen, Fähigkeiten und Leidenschaften ein. Entsprechen die Dinge, die Sie tun, Ihren Interessen oder Grundwerten?

Verwandte Inhalte: Richten Sie Ihre Aktionen an Ihren Prioritäten aus

Identifizieren und bewältigen Sie die Stressoren, die zu Burnout beitragen. Betrachten Sie Ihre Stressoren einzeln statt auf das große Ganze. Sie sind viel weniger überwältigend und Änderungen können einfacher sein.

Suchen Sie Unterstützung. Du bist nicht allein. Die Unterstützung geliebter Menschen hilft bei Stress und Burnout-Gefühlen.

Bewerten Sie Ihre Optionen. Was können Sie realistischerweise an Ihrem Lebensstil ändern?

Genug Schlaf bekommen. Schlaf stellt das Wohlbefinden wieder her und trägt zum Schutz Ihrer Gesundheit bei.

Verwandte Inhalte: Bekommst du auch genug Schlaf?

Passen Sie Ihre Einstellung an. Überlegen Sie, wie Sie Ihre Aussichten verbessern können. Entdecken Sie angenehme Aspekte Ihres Lebens neu. Nehmen Sie sich Zeit für Dinge, die Ihnen Spaß machen.

Sich bewegen. Regelmäßige körperliche Aktivität kann Ihnen helfen, besser mit Stress umzugehen.

Verwandte Inhalte: 7 mentale Vorteile von Fitness

Wenn Sie erkennen, dass Sie Burnout haben oder sich auf dem Weg dorthin befinden, liegt es an Ihnen, die notwendigen Änderungen im Lebensstil vorzunehmen.

FINDEN SIE DIE STÄRKE UND DEN ANTRIEB, IHR GANZHEITS- UND SELBSTGEFÜHL WIEDERHERZUSTELLEN.

Diese Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Es ist nicht als Ersatz für die medizinische Beratung und Überwachung durch Ihren Hausarzt gedacht.