Fast alle Eltern tun das – aber Kinder können Sie jetzt deswegen verklagen

Viele Leute gehen davon aus, dass es das Recht stolzer Eltern ist, so viele süße Schnappschüsse ihrer Kleinen auf Facebook und Instagram zu teilen, wie ihre Anhänger ertragen können. Doch dank eines neuen Gesetzes in Frankreich ist dies nun nicht mehr der Fall.

Es ist leicht zu verstehen, warum viele annehmen würden, dass Eltern die Ausnahme von strengen Datenschutzgesetzen sind, die es illegal machen, Fotos einer Person ohne ihre Erlaubnis zu veröffentlichen. Laut der französischen Regierung haben sie jedoch nicht die Befugnis, Fotos in sozialen Medien zu veröffentlichen, und können im Gefängnis landen, wenn die Bilder ihre Kinder zu einem späteren Zeitpunkt verärgern.

Das Gesetz schützt bereits vor Kinderpornografie und Rache-Selfie-Posts, aber jetzt hat es auch das gesetzliche Recht eines Kindes, seine Eltern wegen peinlicher oder unerwünschter Baby-Posts zu verklagen.



Selbst wenn Eltern vor diesen Töpfchen-Trainingsfotos zurückschrecken und nur das entzückendste Foto ihres Kleinen posten, können sie laut dem immer noch mit Geldstrafen von bis zu 48.000 US-Dollar und einem Jahr Gefängnis rechnen Tägliche Post . Experten sagen, dass französische Eltern für die Veröffentlichung von Details aus dem Privatleben ihrer Kinder ohne deren Erlaubnis verurteilt und sogar bestraft werden können, wenn ihre erwachsenen Kinder das Gefühl haben, dass ihr Recht auf Privatsphäre jemals verletzt wurde.

„In ein paar Jahren könnten Kinder ihre Eltern leicht vor Gericht bringen, weil sie Fotos von ihnen veröffentlicht haben, als sie jünger waren“, sagte Eric Delcroix, ein Experte für Internetrecht und -ethik Le figaro . 'Kinder möchten in bestimmten Phasen nicht fotografiert werden oder noch weniger, dass diese Fotos veröffentlicht werden.'

Die meisten Eltern können zustimmen, dass sie online vorsichtig sein müssen, um die Bilder ihrer Kinder vor unangemessener Verwendung zu schützen, aber trotz der besten Filter reicht die Diskretion der Eltern in Frankreich nicht aus. „Denken Sie daran, dass das Posten von Bildern Ihrer Kinder auf Facebook nicht sicher ist“, teilten die französischen Streitkräfte auf Facebook mit Die lokale . 'Es ist wichtig, die Privatsphäre von Minderjährigen und deren Bilder auf den Seiten sozialer Netzwerke zu schützen.'