Gwen Stefani über einen schwulen Sohn: „Ich wäre gesegnet“

Gwen Stefani hat uns nur einen weiteren Grund gegeben, sie zu lieben. Dabei macht die Presse Runde für ihr neues Album , So fühlt sich die Wahrheit an , eröffnete Gwen ihr Familienleben in ein Interview mit Pride Source und enthüllte, dass sie „gesegnet“ wäre, wenn sich einer ihrer drei Söhne jemals als schwul herausstellen würde. „Ich wäre mit einem schwulen Sohn gesegnet. Du weißt, dass ich mich damit gesegnet fühlen würde. Ich möchte nur, dass meine Jungs glücklich und gesund sind, und ich bitte Gott, mich jeden Tag zu führen, um eine gute Mutter zu sein, weil das nicht der Fall ist ein einfacher Job“, sagte sie.

Sie fuhr fort: „Ich hatte das Glück, ein so gesegnetes Leben zu führen. Ich konnte die Welt bereisen und so viele verschiedene Arten von Menschen treffen. Und es spielt keine Rolle, ob Sie schwul oder hetero sind , was auch immer. Es gibt gute und schlechte Menschen, und ich wäre glücklich. Ich möchte nur, dass meine Kinder glücklich sind, und jede Reise, die Gott ihnen gibt, ist ihre Reise. Ich muss nur die unterstützendste Mutter sein, die ich sein kann, und das ist was ich sein werde.' Gwen begrüßte drei entzückende Jungen mit Ex-Ehemann Gavin Rossdale : Kingston im März 2006, Zuma im August 2008 und Apollo im Februar 2014. Werfen Sie einen Blick auf Gwens süßeste Momente mit ihren Söhnen .