Hier ist, was die Wissenschaft über Training und Gehirnleistung zu sagen hat

Wir wissen, dass es nicht das Beste für Ihren Körper ist, dasselbe sich wiederholende Training zu absolvieren, ohne es zu verwechseln. Sie trainieren immer wieder die gleichen Muskelgruppen. Ihr Körper erreicht schließlich ein Plateau und erfährt kein Wachstum. Wussten Sie, dass das auch für Ihr Gehirn gilt?

Während es bequem sein kann, bei dem zu bleiben, was Sie wissen – und worin Sie gut sind – erweitern Sie Ihren Horizont und Das Ausprobieren neuer, unterschiedlicher Workouts kann Ihrem Gehirn helfen, zu wachsen und sich zu entwickeln . Und obwohl das menschliche Gehirn in Ihren 20ern seinen Entwicklungshöhepunkt erreicht, kann die Arbeit an neuen motorischen Fähigkeiten als Erwachsener (sogar weit über die 20er hinaus) tatsächlich zu einem Wachstum des motorischen Kortex und einer neurologischen Entwicklung führen. Also ja, du kann Werden Sie schlauer und halten Sie Ihr Gehirn scharf, wenn Sie älter werden.



Das Aufnehmen eines neuen Trainings oder Sports fordert Ihr Gehirn auf eine Weise heraus, die es zwingt, sich anzupassen und zu wachsen; Das Ergebnis dieser Herausforderung umfasst erhöhte graue Substanz , der Teil Ihres Gehirns, der Informationen berechnet und verarbeitet. Außerdem Ihre Die neuronale Kommunikation verbessert sich und wird schneller – also lassen Sie Ihr Gehirn nicht langsamer werden, indem Sie an Ihrer alten Routine festhalten!

Auch wenn es zunächst einschüchternd erscheint, nimm einen neuen Kurs oder eine neue Übungsform und versuche, sie zu meistern. Ihr Gehirn wird es Ihnen danken.