Hillary Clinton hat gerade den Extremismus von Donald Trump in einem denkwürdigen Satz vernichtet

Während einer Wahlkampfrede in Reno, NV, am 25. August Hillary Clinton lieferte ihre bisher schärfste Kritik ab von Donald Trump, seinen extremistischen Ansichten und seiner desorganisierten Kampagne. Der demokratische Präsidentschaftskandidat nannte ihn ein Beispiel für „Vorurteile und Paranoia“ und zitierte seine Forderung nach einem Verbot von Muslimen, seine Weigerung, die Unterstützung von David Duke (einem ehemaligen KKK-Mitglied) abzulehnen, seine Andeutung, dass Mexikaner Vergewaltiger seien, und seine Rolle bei der Führung der Geburtsbewegung, die behauptet, Obama sei nicht in den USA geboren worden.

Sehen Sie hier ihre vollständige Rede:

Die Essenz ihrer Botschaft lässt sich mit diesem einzigen Zitat zusammenfassen:



„Ein Mann mit einer langen Geschichte der Rassendiskriminierung, der mit dunklen Verschwörungstheorien handelt, die von den Seiten der Supermarkt-Boulevardzeitungen und den Weiten des Internets stammen, sollte niemals unsere Regierung leiten oder unser Militär befehligen.“

Clinton achtete auch darauf, Trumps gefährliche Ideale vom Rest der Republikanischen Partei zu trennen. Sie sagte: „Ideen gegen Muslime und Einwanderer – alles Schlüsselgrundsätze, die eine aufkommende rassistische Ideologie ausmachen, die als ‚Alt-Right‘ bekannt ist.“ Die alternative rechte Bewegung bezieht sich darauf eine bestimmte Gruppe von Konservativen, die gegen die sogenannte 'politische Korrektheit' wettern, “, deren Ideale jedoch größtenteils rassistisch sind. Der Unterschied besteht darin, dass die Werte der Alt-Right eindeutig in Fremdenfeindlichkeit verwurzelt sind, während die der GOP-Partei – obwohl konservativ – dies nicht sind.

Während Clinton sprach, postete ihr Team einige ihrer zentralen Punkte auf Twitter. Sehen Sie sie hier:

Viele auf Twitter reagierten positiv auf ihre Rede: