In 2 kraftvollen Sätzen erklärt SNL-Moderator Dave Chappelle, warum er Trump eine Chance gibt

Diese Wochen Samstagabend live Folge sprach zu einer Nation, die sich mit Donald Trumps Wahlsieg über Hillary Clinton abfinden muss. Abgesehen von Kate McKinnons unglaubliche Leistung als Hillary Clinton, die „Hallelujah“ singt Der Moderator der Show, Dave Chappelle, hielt einen kraftvollen Monolog, der damit endete, dass er sagte, er würde Trump eine Chance geben – wollte aber eine Gegenleistung.

Chappelle erinnerte sich, dass er vor ein paar Wochen für eine von BET gesponserte Veranstaltung ins Weiße Haus gegangen war und viele schwarze Menschen im Westflügel feiern sah. Er sprach darüber, dass Schwarze im Weißen Haus einst unerwünscht waren, daher war es für ihn besonders erhebend, diese Gruppe zu sehen.

„Ich sah, wie glücklich alle waren, diese Menschen, die historisch entrechtet waren, und es machte mich hoffnungsvoll und stolz, Amerikaner zu sein, und es machte mich sehr glücklich über die Aussichten unseres Landes“, sagte er. „In diesem Sinne wünsche ich Donald Trump viel Glück. Und ich werde ihm eine Chance geben – und wir, die historisch Entrechteten, fordern dass er uns auch einen gibt.'



Später in der Show spielten Chappelle und sein Comedian-Kollege Chris Rock in einem Segment, das widerspiegelte, wie viele Menschen sich in der Wahlnacht fühlten: Enttäuschung und Schock über Trumps Sieg. Aber das Duo hat perfekt eingefangen, wie einige Schwarze und andere Minderheiten überhaupt nicht schockiert waren – sie wussten schon immer, dass es in diesem Land Rassismus gibt.