In 3 Tweets schult Chrissy Teigen Menschen, die denken, dass Clintons Skandale genauso schlimm sind wie die von Trump

Allein in den letzten Wochen sind Donald Trump und Hillary Clinton in ihren Präsidentschaftskampagnen auf schwerwiegende Hindernisse gestoßen. Während Clintons jüngster Skandal von den E-Mails des entfremdeten Ehemanns Anthony Weiner ihrer obersten Beraterin Huma Abedin abhängt, war Trumps Anschuldigung wegen sexueller Übergriffe eine Flut von Anschuldigungen. In einigen Tweets fasste Chrissy Teigen zusammen, dass dies zwei unvergleichliche Übertretungen sind.

Zuerst retweetete sie diese Nachricht darüber, wie Amerika es tun musste „Get real“ über das Drama .

Sie zitierte den Tweet und fügte hinzu: „Trump ist ein schrecklicher Mann. An sich keine große Sache. Die Menge an Unterstützern, die er hat, ist der beunruhigende Teil. Gott helfe uns.“

Teigen hörte hier nicht auf. „‚Okay, er wird wegen Kindesvergewaltigung vor Gericht gestellt, aber sie …' WAS. DENKEN SIE DARAN, WAS SIE NACH DEM WORT „SIE“ SAGEN WERDEN. DENKE WIRKLICH“, schrieb Teigen über sie neu privates Twitter-Konto . '... WEIL WAS NACH DEM WORT 'SHE' KOMMT, MUSS FÜR DICH SCHLIMMER ALS KINDERVERGEWALTIGUNG SEIN.'

Sie bezog sich auf die Tatsache, dass sich mehr als 10 Frauen gemeldet haben, um Trump sexuelles Fehlverhalten vorzuwerfen, darunter eine anonyme Frau, die behauptet, Trump habe sie vergewaltigt, als sie 13 Jahre alt war. Dieser Ankläger sollte heute zum ersten Mal mit der Presse sprechen , aber sie erschien nicht wie geplant mit ihrem Anwalt auf der Konferenz. Trump wird der als Jane Doe bekannten Frau vor einem Zivilgericht gegenüberstehen am 16. Dezember, nachdem er von einem Bundesrichter in New York angewiesen wurde, sich mit ihrer Klage zu befassen.

Und Clintons jüngster Skandal hat mehr mit den Fehlern ihrer Mitarbeiter zu tun als mit ihren eigenen . Das FBI gab am Freitag bekannt, dass es weitere E-Mails im Zusammenhang mit Clintons privatem Server-Fall überprüft, nachdem es E-Mails gefunden hatte, als es gegen Anthony Wiener wegen Sexting mit einem minderjährigen Mädchen ermittelte. Weiner war bis vor kurzem mit Huma Abedin, Clintons enger Mitarbeiterin, verheiratet.

Sicherlich sind Trump und Clinton keine perfekten Kandidaten. Wir kennen Clintons Rolle in der neuen FBI-Untersuchung immer noch nicht, noch kennen wir die Richtigkeit von Does Behauptungen. Aber wie Teigen betont, ist eine Anschuldigung weitaus beunruhigender als die andere.

  • 5 Enthüllungen aus den bisher von WikiLeaks veröffentlichten E-Mails der Clinton-Kampagne
  • Die anonyme Frau, die sagt, dass sie mit 13 von Donald Trump vergewaltigt wurde, spricht sich aus