Können Sie es sich wirklich leisten, ein Haus zu kaufen?

Wenn Sie einer der vielen Amerikaner sind, die mit dem Gedanken an Wohneigentum spielen, dann wird Sie die Studie sehr interessieren Finder.com soeben veröffentlichte Berechnung des Jahresgehalts, das erforderlich ist, um ein Haus zu kaufen und in 78 US-Städten bequem zu leben. Die Studie ging davon aus, dass der Käufer bereits eine Anzahlung von 20 Prozent angespart hatte, und betrachtete dann den lokalen Hauswert, die Ausgaben für Wohnkosten, die Schulden ohne Hypothek, die Zinssätze und die monatlichen Zahlungen, um das erforderliche Gehalt zu bestimmen.

Sind Sie also finanziell fit, um ein Haus zu kaufen? Wenn Sie im Südosten wohnen, stehen die Chancen zu Ihren Gunsten, aber wenn Sie in Kalifornien ansässig sind, müssen Sie sich an das Mieten gewöhnen. Vier der fünf teuersten Städte befinden sich im Golden State, wobei San Francisco das Feld anführt und ein Gehalt von satten 180.600 US-Dollar erfordert, um ein durchschnittliches Haus zu kaufen, das 1.119.500 US-Dollar kostet.

San Jose und Los Angeles sind mit Abstand zweit- und drittteuerste Städte mit erforderlichen Eigenheimbesitzergehältern von 129.864 USD bzw. 90.244 USD. Washington DC rangierte auf Platz vier mit einem geforderten Gehalt von 85.517 US-Dollar, und das bekannt teure New York City kam auf Platz sechs und verlangte 84.791 US-Dollar.



Die günstigste Stadt auf der Liste ist Jackson, MS, wo Sie ein Einkommen von nur 43.265 $ benötigen, um ein durchschnittliches Haus von 62.800 $ zu kaufen. Die zweitgünstigsten Städte für Wohneigentum sind Birmingham, AL; Memphis, TN; und Augusta, GA.

Sehen Sie sich die vollständige Studie an Finder.com um zu sehen, wo Ihre Stadt rangiert, lernen Sie die genaue Methodik kennen und sehen Sie sich die vollständigen Ergebnisse an.