Lady Gaga spricht über ihren Kampf mit psychischen Erkrankungen

Lady Gaga sprach im Namen der Kampagne #ShareKindness über ihren Kampf mit psychischen Erkrankungen bei einem kürzlichen Besuch im Ali Forney Center in Harlem, einer Unterkunft für obdachlose LGBT-Jugendliche. „Ich liebe es, Menschen Dinge zu geben, die nichts oder weniger haben als ich“, sagte der „Million Reasons“-Sänger Heute während eines Segments, das am Montag ausgestrahlt wurde. „Diese Kinder sind nicht nur obdachlos oder in Not. Viele von ihnen sind Trauma-Überlebende; sie wurden auf irgendeine Weise zurückgewiesen“, sagte sie. 'Mein eigenes Trauma in meinem Leben hat mir geholfen, das Trauma anderer zu verstehen.'

Während Gaga sehr offen darüber gesprochen hat Opfer sexueller Gewalt werden Sie hat bis jetzt noch nie öffentlich über das Leben mit einer posttraumatischen Belastungsstörung gesprochen. „Ich habe den Kindern heute gesagt, dass ich an einer Geisteskrankheit leide“, fügte sie hinzu. „Ich leide an PTBS. Ich habe das noch nie jemandem gesagt, also hier sind wir. Aber die Freundlichkeit, die mir von Ärzten – sowie meiner Familie und meinen Freunden – entgegengebracht wurde, hat mir wirklich das Leben gerettet.“ Sehen Sie ihre inspirierende Botschaft im Video oben.