Lass dich aufregen: Ein stillendes Emoji könnte bald auf dein Handy kommen

Rufen Sie den Applaus an, denn ein Still-Emoji könnte bald auf unsere Handys kommen! Die Krankenschwester Rachel Lee bemerkte das Fehlen eines Krankenpflege-Emojis auf ihrem Telefon und einen Vorschlag für Unicode eingereicht um das Emoji zur Tastatur hinzuzufügen. Es gibt bereits ein Flaschen-Emoji und ein Baby-Emoji, aber Lees Vorschlag nannte den einen sehr offensichtlich fehlenden Charakter – eine stillende Mutter. „Das Fehlen eines Still-Emojis stellt eine Lücke im Unicode-Standard dar, wenn man bedenkt, dass das Stillen in Kulturen auf der ganzen Welt und im Laufe der Geschichte weit verbreitet ist“, schrieb sie.

Lee eingereicht das Design für das Emoji , oben zu sehen, in einem „Wiegegriff“, der ihrer Meinung nach „die beliebteste Methode ist, ein Baby beim Stillen zu halten“. Mit drei Millionen stillende Mütter In den Vereinigten Staaten kann man nicht leugnen, dass dieses Emoji das Potenzial hat, sehr beliebt zu sein. Tatsächlich war es einer der Die 30 meistgefragten Emojis im Jahr 2016 .

„Angesichts der Tatsache, dass das Stillen zu jeder Tages- und Nachtzeit stattfindet, wird in diesen Zeiten häufig Textkommunikation verwendet“, schrieb Lee. „Dieses Emoji wird wahrscheinlich im Zusammenhang mit einer Nachricht wie ‚Aufstehen um 3 Uhr morgens mit Baby [stillendes Emoji]‘“ verwendet.



In Anbetracht der Tatsache, dass die Emoji-Community zuvor Änderungen an ihrer Tastatur vorgenommen hat, um sie empfindlicher zu machen (d. h. die Pistole in eine Wasserpistole umzuwandeln), hoffen wir, dass Lees Design von Unicode akzeptiert wird Betriebsversammlung im November und schließlich von Eltern auf der ganzen Welt gelobt!

  • 15 Schritte zu einem epischen Still-Selfie
  • Dieses Foto einer Mutter bei Target ist das, was wir uns alle vom öffentlichen Stillen erträumen