Leiden Sie unter Ekzemen? Hier ist, was Sie wissen müssen

Das folgende Szenario ist vielen nur allzu bekannt: Sie verspüren einen plötzlichen, starken Juckreiz. Dieser Juckreiz verwandelt sich in einen wütenden, schuppigen roten Ausschlag, der sich dann ausbreitet. Nein, es ist weder Poison Ivy noch Windpocken. Sie haben atopische Dermatitis, besser bekannt als Ekzem.

Laut dem Nationale Ekzem-Vereinigung , leiden mehr als 31 Millionen Männer und Frauen (allein in den Vereinigten Staaten!) an dieser frustrierenden genetischen Erkrankung. Jeder, von Adele bis Kate Middleton, hat sich damit auseinandergesetzt und kürzlich erlangte es dank HBO-Serien mediale Aufmerksamkeit Die Nacht von , in der John Turturros Charakter John Stone an einem schweren Fall von Ekzemen leidet. Während seine Schübe ihn bekanntermaßen ins Krankenhaus brachten, kann die häufige Krankheit normalerweise mit einigen einfachen Tipps behandelt werden. Wir sprachen mit Dr. Craig Austin, New Yorker Dermatologe und Gründer von Zuckerrohr + Austin , um die Fakten zu diesem juckenden Problem zu erfahren.

Was ist ein Ekzem und was verursacht es?

'Medizinisch spricht man von atopischer Dermatitis', sagte Dr. Austin. Der Zustand ist genetisch bedingt und zeigt sich als trockene, juckende Haut, die zu Hautausschlägen führt. „Es ist normalerweise eher ein Juckreiz, der juckt, als ein Ausschlag, der juckt“, erklärte er. Dermatologen diagnostizieren Ekzeme anhand ihres Aussehens und gelegentlich anhand von Biopsien, um andere Probleme auszuschließen.



Was löst Ekzeme aus?

'Sobald Ihre Haut trocken ist, bricht sie leicht zusammen und bildet einen Ausschlag', sagte Dr. Austin. Umweltfaktoren wie kalte, trockene Luft; Überbeanspruchung durch Wasser; reizende Seifen oder Parfums; betonen; und Ernährung können alle zu Ekzemen beitragen.

Welche Körperteile sind anfällig für Ekzeme?

Obwohl Ekzeme überall am Körper auftreten können, sagte uns Dr. Austin, dass sie häufiger an Beugebereichen (Ellbogen, Kniekehlen usw.) und Armen und Beinen auftreten. „Es tritt wahrscheinlich eher an den Extremitäten auf, weil diese Bereiche nicht durchblutet sind, was zu trockener Haut führt“, bemerkte er.

Wie schwer kann ein Ekzem werden?

Leider kann ein Ekzem über einen ernsthaften Juckreiz hinausgehen; Betroffene haben ein höheres Risiko für Hautinfektionen. 'Eine Person mit Ekzem, die aufgrund des Herpes-simplex-Virus Fieberbläschen entwickelt, ist anfälliger dafür, dass es sich über die ganze Haut ausbreitet', warnte Dr. Austin. Diejenigen mit dieser Erkrankung sind auch anfällig für Erythrodermie, eine entzündliche Erkrankung, die dazu führt, dass ein Großteil des Körpers rot wird. Dies führt zum Verlust von Körperflüssigkeiten und Elektrolyten. „Das sind ernste Probleme, die alle in einem Krankenhaus unter Aufsicht von Ärzten geregelt werden müssen“, erklärte er.

Welche Produkte sind wirksam bei der Behandlung von Ekzemen?

Ein sanftes Peeling und eine tiefe Flüssigkeitszufuhr sind bei der Behandlung dieser Hautausschläge unerlässlich. peelen, um die stumpfe, trockene haut zu entfernen, dann befeuchten sie die zarte haut darunter mit einer reichhaltigen creme. Over-the-Counter-Formeln, die Milchsäure enthalten, wie z Parfümfreie AmLactin Feuchtigkeitslotion 12 Prozent ($ 18), doppelte Pflicht. Dr. Austins eigener Cane + Austin Body Retexturing Lotion enthält eine weitere Alpha-Hydroxysäure, Glykolsäure, um abgestorbene Hautzellen abzulösen.

'Es ist eine großartige Behandlung für Ekzeme zu Hause, wenn Sie einen Besuch beim Dermatologen und die Anwendung giftiger Steroide und Antibiotika vermeiden möchten', bemerkte er. In schwereren Fällen verschreibt er topische verschreibungspflichtige Feuchtigkeitscremes, Steroidcremes und Antibiotika für eine tiefere Behandlung. Finde mehr ekzemfreundliche Produkte hier , dann DIY eine Entlastungscreme hier .

Wie sonst kann jemand mit dieser Erkrankung zu Hause damit umgehen?

  • Vermeiden Sie das Austrocknen Ihrer Haut. Das klingt offensichtlich, aber alles, von übermäßigem Schwimmen und übermäßigem Händewaschen bis hin zu langen, heißen Duschen, kann der Haut Feuchtigkeit entziehen.
  • Geben Sie Ihrer Haut zusätzliche Feuchtigkeit zurück. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser trinken und religiös Feuchtigkeit spenden. Dr. Austin schlägt auch vor, im Winter einen Luftbefeuchter zu verwenden, um zu verhindern, dass die Haut zu trocken wird.
  • Befolgen Sie eine entzündungshemmende Diät. Verarbeitete Lebensmittel, Zucker, einfache Kohlenhydrate und Alkohol erhöhen die Cortisol- und Insulinproduktion, die Entzündungen verursachen (die Reaktion des Immunsystems Ihres Körpers). „Essen Sie Lebensmittel, die Omega-3-Fettsäuren wie Lachs, Walnüsse und Sardinen enthalten, die helfen, Entzündungen und Trockenheit der Haut zu verringern“, sagte Dr. Austin. Entdecken mehr entzündungshemmende Lebensmittel hier .
  • Überspringen Sie parfümierte Seifen, Lotionen und andere Schönheitsprodukte. Duftstoffe können empfindliche Haut reizen. Dr. Austin mag die parfümfreien Formeln von Neutrogena und Cetaphil, da sie extrem sanft sind.
  • Stress dich nicht. Stress löst auch die Cortisolproduktion und damit Entzündungen in Ihrem Körper aus, die zu Juckreiz und Ekzemschüben führen. Erwägen Sie einen tropischen Urlaub im Winter, um sich zu entspannen. 'Es könnte Ihr Ekzem aufgrund von vermindertem Stress und erhöhter [Haut-] Hydratation aus der feuchten Umgebung beseitigen', bemerkte Dr. Austin.