Löschen Sie Armwackeln mit diesen 2 einfachen Bewegungen

Seien wir ehrlich: Armwackeln kann sich so attraktiv anfühlen wie das Tragen einer Bauchtasche. Während Sie die Bauchtasche immer loswerden können, müssen Sie viel mehr tun, um das zusätzliche Zittern in Ihren Ärmeln loszuwerden. Aber es gibt Hoffnung! Und keine Sorge, es macht nicht endlose Stunden Cardio. Hier ist der Teil, den Sie wirklich lieben werden: Sie müssen nicht ins Fitnessstudio gehen. Das stimmt! Keine Notwendigkeit für komplizierte Maschinen oder den Umgang mit einem vollgepackten Freihantelbereich, bevor Sie zur Arbeit gehen. Sie können Ihre tonen Arme besser als Michelle Obama bequem von zu Hause aus – und Sie brauchen nicht einmal ein Oval Office, um Ergebnisse zu erzielen!

Wie kommen Sie zu diesen Ergebnissen? Die Lösung liegt in zwei sehr einfachen Bewegungen, die Sie von überall aus mit nur Ihrem Körpergewicht und einem Hauch von Intensität ausführen können. Um deine Arme straffer zu machen, musst du auf deinen Trizeps abzielen – diesen dreiteiligen Muskel, der zwischen Ellbogen und Schulter auf der Rückseite deines Arms lebt.

Laut Kendall Wood, NASM CPT und Autor von Core Fitness Solution, sind Dips und Liegestütze mit engem Griff die besten zwei Trizepsübungen für zu Hause: „Wenn Sie diese beiden Bewegungen genau ausführen, um zweimal pro Woche Ihre Arme zu formen wird eine sichtbare Verbesserung zeigen.' Er empfiehlt, diese Bewegungen an Tagen durchzuführen, an denen Sie normalerweise Arme trainieren. „Machen Sie diese Bewegungen nicht an Ihren trainingsfreien Tagen“, sagte Wood, „ruhen Sie sich zwischen den Sitzungen aus und lassen Sie Ihre Arme heilen und reparieren, so werden Sie straffere, straffere Arme bekommen!“



Hier ist Ihre Anleitung, wie Sie diese beiden Bewegungen meistern:

Dips

  • Schritt 1: Setzen Sie sich auf einen Stuhl oder eine Bank mit Ihren Händen an Ihren Seiten und auf der Kante, so dass Ihre Hände schulterbreit auseinander sind.
  • Schritt 2: Treten Sie mit den Beinen nach außen und rutschen Sie mit Ihrem Körper vom Stuhl, sodass Sie sich auf Ihren Fersen und Händen ausbalancieren.
  • Schritt 3: Senken Sie Ihren Körper langsam ab, bis sich Ihre Arme in einem 90-Grad-Winkel beugen, und halten Sie dies für eine Zählung.
  • Schritt 4: Drücken Sie nach oben, bis Ihre Arme gestreckt sind, und wiederholen Sie den Vorgang.

Woods Tipp: Lassen Sie Ihre Ellbogen bei dieser Bewegung nicht nach außen schwingen. Halten Sie Ihre Arme so gerade wie möglich und bewegen Sie sich langsam durch jede Wiederholung.

Trizeps-Push-Up (oder Push-Up mit engem Griff)

  • Schritt 1: Gehen Sie in eine typische Liegestützposition mit geschlossenen Fersen und flachen Handflächen auf dem Boden zu Ihren Seiten, aber bringen Sie Ihre Oberarme eng an Ihren Körper, sodass Ihre Ellbogen auf beiden Seiten an Ihren Rippen anliegen.
  • Schritt 2: Drücken Sie nach oben, bis Ihre Arme gestreckt sind, und halten Sie für eine Zählung.
  • Schritt 3: Senken Sie den Rücken in die Ausgangsposition ab und wiederholen Sie.

Woods Tipp: Um diese Bewegung wirklich intensiver zu machen, pausieren Sie dreimal für eine Eins-Zählung bei jeder Pause, während Sie sich langsam in die Ausgangsposition absenken.

Bildquellen: GLITZ Fotografie / Kat Borchart und GLITZ Fotografie