Mamas Gedanken über ihren Körper nach 4 Kindern im Vergleich zu damals, als sie 25 war

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Briana Klink Macon (@littlewhale3)

Als Briana Klink Maco im Alter von 25 Jahren mit ihrem ersten Baby schwanger war, war sie machte sich Sorgen, was die Leute von ihrem Körper halten würden und ob sie als fett gelten würde. Vier Kinder später ist diese starke Frau stolz auf alles, was ihr 'fetter' Körper geleistet hat.

„Ich war so jung und naiv und konnte die Schönheit, die mein Körper gerade vollbracht hatte, nicht begreifen“, sagte Briana auf Instagram geteilt zusammen mit einem mächtigen Foto ihres Körpers nach der Geburt – mit ihrem frischen Kaiserschnitt – während sie ihr Neugeborenes stillt. „Fünf Schwangerschaften, eine vaginale Entbindung, drei Kaiserschnitte später, ich habe es endlich kapiert.“

Nachdem sie Mutter geworden ist, sieht Briana nicht nur den menschlichen Körper anders, sondern auch sich selbst in einem neuen Licht. „Ich habe Kurven an neuen Stellen, Beulen und Beulen und Narben“, schrieb sie. „Narben, die manche als ‚hässlich‘ ansehen würden. Ich bin zu winzigen, perfekten Menschen herangewachsen. Ich bin in der Lage, mich von meinem eigenen Körper zu ernähren und zu nähren.“



Als Briana ihren Mann fragte, was er von ihrer Narbe halte, bestätigte seine Antwort genau ihre Gefühle. „‚Wenn überhaupt, schaue ich es mir an und sehe alles, was Sie durchgemacht haben, um uns unsere Familie zu geben'“, erinnerte sich Briana an seine Worte. 'Finde eine Person, die gut und wahrhaftig ist, die dich und nur dich sieht.'

Sie teilt nicht nur mit, wie sie und ihre Lieben ihren Körper durch ihren Beitrag sehen, sondern ermutigt auch andere Mütter, diejenigen zu sein, die sich gegenseitig unterstützen, anstatt Unsicherheiten zu nähren.

Ich habe das Gefühl, dass es so viele Kontroversen über natürliche Geburten, Kaiserschnitte, V-Bacs, Stillen oder Flaschennahrung gibt. So viel Urteil. Alles, was wirklich zählt, ist, dass Mama und Baby sicher und gesund sind, dass es eine Fülle von Liebe gibt und wir diesem Leben unser Bestes geben. Mutter zu sein ist schwer genug, warum sollten wir uns trennen? Warum vergleichen?

Es gibt Tage, an denen ich Schwierigkeiten habe, aus dem Bett zu kommen, ins Schwitzen zu kommen, den ganzen Tag meine Kleinkinder anzuschreien und Pizza zum Abendessen zu bestellen. Es gibt Tage, an denen ich mich schminke, mich anziehe und das Gefühl habe, es mit der Welt aufnehmen zu können. . . bis gegen Mittag und ich merke, dieser Scheiß ist hart, wann ist Schlafenszeit? Wir nehmen es alle Tag für Tag. Ich bin nur froh, dass ich endlich Trost in meiner eigenen Haut finden kann. Wertschätzung und Wachstum finden.

Ich hoffe, wenn Sie alle neuen Phasen der Mutterschaft durchmachen, können Sie Kraft finden und sich selbst Anmut schenken. Du kannst sehen, wie schön du bist. Leben in diese Welt bringen; Mutter zu sein ist so ein magisches Geschenk. Unterschätze niemals die Macht einer Frau.

  • Mein echter postpartaler Körper