Mutter spendet über 2.000 Unzen Muttermilch, nachdem ihr Sohn auf tragische Weise verstorben ist

Ich bin offiziell mit dem Abpumpen fertig. 2.370 Unzen insgesamt, was etwa 18,5 Gallonen Milch entspricht. Nachdem ich 1000 Unzen abgepumpt hatte, beschloss ich, weiterzumachen und mir ein weiteres Ziel zu setzen, nämlich mein Körpergewicht in Muttermilch zu pumpen. Die Idee habe ich von meinem Vater. Nun, es ist mir gelungen! All diese Unzen ergeben etwa 148,1 Pfund, was zum Glück mehr ist, als ich wiege. Dank meiner süßen Ronan konnte ich drei Babys mit Milch beschenken. Nachdem ich meinen Gefrierschrank geleert habe, werden 2.300 dieser Unzen offiziell gespendet worden sein. Ich fühle mich trotzig glücklich, dass ich Babys helfen konnte, gesund zu bleiben und zu wachsen. Mit meinen beiden Jungs im Himmel habe ich insgesamt 2.810 Unzen gespendet. Ich weiß, dass ich auch mit Noah gespendet habe, kann mich aber nicht an den genauen Betrag erinnern. Ich glaube, es waren noch etwa 100 Unzen. Ich will nicht lügen, es war ein gutes Gefühl, dies tun zu können, und für Mütter, die mir genug vertrauten, um meine Milch zu verwenden. Oh süßer Ronan, wie ich dich vermisse. Es gibt Tage, an denen ich mir wünschte, ich könnte die Tage auf der Intensivstation noch einmal erleben, nur um dich lebendig und ganz zu sehen. Ich weiß, dass das nicht möglich ist, also werde ich deine 11 Lebenstage für immer in meinem Herzen bewahren. Es war so ein Segen, dich in meinem Bauch zu tragen (egal wie sehr ich mich beschwerte), ich werde mir niemals wünschen, ich hätte es nicht getan. Es gibt viele Dinge, die ich mir wünsche, zum Beispiel Geschwisterbindung, dich zu küssen, zu kuscheln, dich wachsen zu sehen und zu lernen. Zum Glück ist das nicht für immer und ich werde dein wunderschönes Gesicht wiedersehen. #gespendet #babyboy #liebe #muttermilch #schönheit #rainbowbaby #vermisst #babyverlust #gesegnet #mama #boymom

Ein Foto, das von Ariel Matthews (@little_mermaid_13) am 28. November 2016 um 14:36 ​​Uhr PST gepostet wurde

Die Reise von Ariel Matthews als Mutter war schwierig, aber das hat sie nicht davon abgehalten selbstlos ihre Muttermilch spenden um sicherzustellen, dass andere Babys gesund bleiben. Nachdem sie tragisch verlor ihren dritten Sohn , Ronan, im Alter von nur 11 Tagen pumpte Matthews weiter – genau wie sie es tat, als sie ihren zweiten Sohn Cayden verlor. Zwischen der Milch, die mit beiden Jungen hereinkam, hat sie 2.810 Unzen abgepumpt und gespendet.

„Danke an meinen süßen Ronan Ich konnte drei Babys mit Milch segnen “, schrieb Matthews in einem Beitrag auf Instagram. „Ich fühle mich definitiv glücklich, dass ich Babys helfen konnte, gesund zu bleiben und zu wachsen. Mit meinen beiden Jungs im Himmel habe ich insgesamt 2.810 Unzen gespendet. . . . Ich will nicht lügen, es war ein gutes Gefühl, dies tun zu können, und für Mütter, die mir genug vertrauen, um meine Milch zu verwenden.



Matthews teilte auch mit, dass sie, nachdem sie ihr jetziges Kleinkind Noah bekommen hatte, ungefähr 100 Unzen Milch spendete, obwohl sie ihren Sohn ernähren musste. Obwohl ihre Situation verheerend ist, ist die Stärke und Selbstlosigkeit dieser Mutter wirklich inspirierend.

  • Ein Jahr nach einer verheerenden Geburt, ein Wunder für eine Familie
  • Wie diese Mutter, die Mühe hatte, Milch abzupumpen, eine Rekordspende von 15,5 Gallonen für Frühchen machte