REI hat das Einzelhandelsspiel am Black Friday verändert – und tut es erneut

Einige Käufer leben für Black Friday-Angebote , besonders wenn es darum geht, sich mit ermäßigter Ausrüstung für Winteraktivitäten einzudecken. Wenn Sie jedoch ein Paar Ski oder eine Snowboardhose im Auge haben, denken Sie nicht einmal daran, sie bei REI zu kaufen. Das Outdoor-Ausrüstungsunternehmen kündigte an, alle 149 Geschäfte am Black Friday zu schließen, aber weiterhin alle 12.287 Voll- und Teilzeitmitarbeiter zu bezahlen. Dieses Jahr, Es schließt auch an Thanksgiving . Der Umzug erfolgt als zweite jährliche Tranche der #OptOutside-Initiative des Unternehmens, die alle dazu ermutigt, den Tag im Freien zu verbringen, anstatt ihn in Geschäften nach Produkten zu suchen.

„Dieses Jahr wird REI sowohl an Thanksgiving als auch am Black Friday schließen, weil wir grundsätzlich davon überzeugt sind, dass uns das Leben im Freien zu unserem besten Selbst macht – gesünder und glücklicher, körperlich und geistig“, so Jerry Stritzke, der Präsident und CEO , sagte. 'Ich finde es toll, dass es in diesem Land eine Gemeinschaft von Menschen gibt, die ihr Leben dieser Mission widmen, also fragen wir Amerika gemeinsam: 'Wirst du mit uns ausgehen?''

Während die Geschäfte geschlossen sind, können Sie weiterhin Bestellungen auf der Website von REI aufgeben, obwohl das Unternehmen versuchen wird, Käufer mit einem Abdeckschirm abzulenken, um sie zu ermutigen, den Tag im Freien zu verbringen. Und während die meisten Einzelhändler ihre Gewinne aus den Verkäufen am Schwarzen Freitag verfolgen, sagte der CEO, er mache sich keine Sorgen darüber, dass REI an diesem Tag viel Geld verliere. Das Unternehmen hat im Gegensatz zu den meisten anderen keine Aktionäre und ist eine „Verbrauchergenossenschaft“, was bedeutet, dass REI Mitgliedskunden hat, die eine einmalige Gebühr zahlen und eine jährliche Dividende zurückerhalten.



Der Fokus, fügte Jerry hinzu , ist es, neue, leidenschaftliche Mitglieder zu gewinnen, anstatt um Urlaubsschnäppchenjäger zu konkurrieren.