Sehen Sie, wie Präsident Obama „Philotimo“ beschreibt, das griechische Wort, das wir alle nach der Wahl lernen müssen

„Ich glaube immer noch, dass es in all unseren Gemeinschaften mehr von dem gibt, was die Griechen Philotimo nennen – Liebe, Respekt und Freundlichkeit …

Geschrieben von Das Weiße Haus von Obama an Mittwoch, 16.11.2016

Während seiner letzten internationalen Reise sprach Präsident Obama vor einem Publikum in Athen, Griechenland, und erwähnte ein griechisches Wort, das wir angesichts der Wahlergebnisse alle lernen könnten. Das Wort „Philotimo“, wie es von Obama beschrieben wird, bedeutet „Liebe und Respekt und Freundlichkeit für Familie und Gemeinschaft und Land und das Gefühl, dass wir alle zusammen mit Verpflichtungen füreinander da sind“. Philotimo fasst die Bedeutung zusammen, die ein Bürger und eine Gemeinschaft bei der Gestaltung ihrer Realität haben – und dass die Rolle der Regierung darin besteht, den Menschen zu dienen, nicht umgekehrt.

Obamas Botschaft, die besonders ergreifend war, da die Rede am Geburtsort der Demokratie stattfand, bestand darin, die Menschen zu ermutigen, ihre Staatsbürgerschaft zurückzufordern. „Es sind die Bürger unserer Länder und die Bürger der Welt, diesen Bogen der Geschichte in Richtung Gerechtigkeit zu biegen“, sagte Obama. (Hören Sie seine vollständigen Kommentare zum Philotimo-Start bei der 48-Minuten-Marke im obigen Video.)

Der Präsident fügte hinzu, dass der wichtigste Titel in einem Land weder Präsident noch Premierminister sei. „Der wichtigste Titel ist ‚Bürger‘“, sagte er, „und in all unseren Nationen werden es immer unsere Bürger sein, die entscheiden, welche Art von Ländern wir sein werden.“

Während Amerika und ein Großteil der Welt von monumentalen Veränderungen erfasst werden, wird die Betonung auf Philotimo liegen unentbehrlich, um Ungerechtigkeit zu bekämpfen .

  • Ich bin verdammt wütend auf die Wahl, also habe ich Folgendes getan