Sie haben noch nie einen so leidenschaftlichen Feinschmecker gesehen wie das „McRib Girl“

Haben Sie jemals ein bestimmtes Essen so sehr geliebt, dass Sie große Anstrengungen unternehmen würden, um nur einen einzigen Bissen davon zu haben? Nun, eine kalifornische Frau ging so weit, wie wir es je gesehen haben, als sie ihre lokale Regierung um die Rückgabe des McDonald's McRib bat. Xanthe Papagei , eine Art McRib-Aktivistin, ging vor den Stadtrat von Santa Clarita, um ihre Liebe für das mit Barbecue-Sauce übergossene Sandwich zu demonstrieren und zu erklären, warum die lokalen Franchise-Unternehmen es wieder auf ihre Speisekarten setzen müssen.

Obwohl ihr Auftritt im Stadtrat bereits im November 2015 stattfand, macht das obige Video wieder seine Runden in den sozialen Medien und unterhält und verwirrt gleichzeitig die Zuschauer überall. Das „McRib Girl“, wie es im Internet genannt wird, begann ihre Rede mit einigen Statistiken über die Geschichte des Schweinefleisch-Sandwiches: Es entstand 1982 und ist seitdem nur für begrenzte Zeit erhältlich. Im Jahr 2015 entschieden sich jedoch nur 55 Prozent der Restaurants landesweit dafür, das Sandwich auf ihren Speisekarten zu behalten, sagte sie, und ihr lokaler McDonald's fiel in die 45 Prozent, die sich dafür entschieden, es einzustellen.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von @moved.2 geteilter Beitrag

Xanthe setzt ihre Rede fort, indem sie ihre persönliche Verbindung zum McRib detailliert beschreibt. „Die Entfernung des McRib von der Speisekarte hat meine Familie beeinflusst, weil meine Familie jedes Thanksgiving ein 50-teiliges Chicken McNugget und so 10 McRibs bestellte“, erklärte sie. „Es war wie eine Tradition in unserer Familie, und jetzt ist die Urlaubsstimmung meiner Familie irgendwie durcheinander und kaputt.“ Sie geht sogar so weit zu sagen, dass das Feiern von Thanksgiving ohne McRib in Sichtweite vergleichbar sei mit einem „Weihnachten ohne Schnee“.



Obwohl wir ein wenig traurig sind, dass ihre Familie zu Thanksgiving anscheinend McNuggets statt Truthahn isst, können wir nicht umhin, ihre unerschütterliche Hingabe zu bewundern, selbst wenn es sich um das Schweinefleischsandwich einer Fast-Food-Kette handelt. Bei all der Aufregung fragen wir uns: Werbegag oder ernsthafter Aktivismus? Wir lassen Sie entscheiden.

  • Das ist keine Übertreibung: McDonald's New Peppermint Mocha ist Urlaubsperfektion