So schmeckt der realistischste Fake-Beef-Burger der Welt tatsächlich

Als ich die Gelegenheit hatte, den Beyond Burger zu probieren, der oft als der realistischste Pastetchen mit Rindfleisch der Welt angepriesen wird, hatte ich meine Vorbehalte. Ich war schon immer der Meinung, dass es zwei Arten von Vegetariern gibt: diejenigen, die sich immer noch nach Fleisch sehnen und immer nach Möglichkeiten suchen, es zu replizieren, und diejenigen, die davon angewidert sind und sich nicht wirklich darum kümmern, es zu finden ein Ersatz. Ich falle in das letztere Lager. Trotzdem wollte ich mir die Chance auf einen so exklusiven Geschmackstest nicht entgehen lassen. Beyond Burger sind derzeit nur an Whole Foods-Standorten in 11 Bundesstaaten erhältlich, und wenn die vegane Fast-Casual-Kette Veggie Grill sie am 2. November auf ihre Speisekarte bringt, werden sie nur an dem Standort in Hollywood angeboten, an dem ich sie probieren durfte es. (Es geht im Dezember an alle 28 Veggie Grill-Standorte.)

Der erste Eindruck

Am Dienstagabend nahmen mein Freund und mein Kollege – wir alle drei Pescetarier – an der Theke des Veggie Grill Platz, als ein Strom von Kellnern begann, hölzerne Schneidebretter mit dem unbestreitbar gut aussehenden Burger und einer Beilage Pommes aus der Küche zu tragen. Ich bekam zuerst meine Platte, und während ich darauf wartete, etwas zu essen, griff ich geistesabwesend nach einem kleinen Stück verkohltem 'Burger', das auf der Strecke geblieben war. Als der rauchige, leicht verbrannte Bissen auf meine Zunge traf, erstarrte ich. Wie war das kein Fleisch?



Die Wissenschaft von Beyond Meat

Hier kommen die Forschung und Wissenschaft hinter dem Beyond Burger und Beyond Meat, dem Unternehmen dahinter, ins Spiel. Der hyperrealistische Burger, der aus einer proprietären Mischung aus Erbsenprotein, Sonnenblumenöl und anderen Zutaten besteht, soll die Struktur des eigentlichen Fleisches: das faserige, fettige Muskelgewebe, das dem Rindfleisch seine federnde, dichte und saftige Textur verleiht. Und das macht es verdammt gut. Beyond Meat hat auch höhere Ziele. Das Unternehmen nennt die menschliche Gesundheit, den Klimawandel, den Tierschutz und die natürlichen Ressourcen als Themen, die es durch seine Fleischimitat-Kreationen angehen möchte.

Die ernährungsphysiologischen Vorteile

Ein weiterer offensichtlicher Bonus? Der Beyond Burger ist gesünder als ein typischer Rindfleischburger. Es hat mehr Protein und Eisen, weniger gesättigte Fettsäuren, kein Cholesterin und keine lästigen Antibiotika und Hormone. Es hat ungefähr 3 Kalorien mehr als ein typischer Hamburger – 290 zu 287 Rindfleisch – aber im Großen und Ganzen ist das ein winziger Preis, der an der Ernährungsfront zu zahlen ist. Beyond Meat ist natürlich nicht das einzige Unternehmen im Spiel mit Fleischimitaten. Sein am häufigsten genannter Rivale in diesem Bereich ist Impossible Meat, bei dem Bill Gates ein Investor ist. Das Unmöglicher Burger wird zufälligerweise in einem veganen Restaurant gleich um die Ecke von mir serviert, wo es anscheinend oft ausverkauft ist, aber ich habe es noch nicht probiert. (Wenn ich beim Beyond Burger ein wenig zimperlich war, dann bin ich noch zimperlicher beim Impossible Burger, der ein synthetisches Kuhblut aus einem in Pflanzen gefundenen Molekül herstellte, um den Saft eines Rindfleischpastetchens zu replizieren. Nein danke.)

Das Urteil

Als ich den ersten richtigen Bissen von meinem Burger nahm, der mit Veggie Grills „geheimem“ Aioli bestrichen und mit karamellisierten Zwiebeln, schmelzendem veganem amerikanischen Käse, reifen Tomaten und einem knusprigen Blatt Eisbergsalat belegt war, fühlte ich mich, als hätte ich mich erinnert wie rindfleisch geschmeckt hat. . . obwohl es über 20 Jahre her ist, seit ich es gegessen habe. Es war, als wäre eine Nostalgiebombe in meinem Mund hochgegangen. Das 'Fleisch' war zäh, dicht und angenehm tropfend mit Fett und 'Saft' (aus Rüben), wie es ein echter Burger sein sollte. Und als ich mir die Stelle ansah, an der ich gebissen hatte, sah das leicht rosafarbene Innere des Burgers verstörend, aber eindrucksvoll aus, genau wie Fleisch.

Mein Freund war nicht so von ganzem Herzen beeindruckt wie ich von Beyond Burgers Nachahmung; er fand, dass sich der Bratling ein bisschen zu dünn anfühlte, ein bisschen zu industriell hergestellt, um wie ein echter Hamburger zu befriedigen. Aber mein Kollege und ich waren uns einig, dass wir, wenn wir einen vegetarischen Burger in einem normalen Restaurant bestellt hätten und dieser auf unserem Teller aufgetaucht wäre, ihn auf jeden Fall zurückschicken würden, davon überzeugt, dass die Küche einen Fehler gemacht hat, und uns stattdessen das Original gegeben hätten . Auch wenn der Beyond Burger einen echten Hamburger-besessenen Fleischliebhaber vielleicht nicht vollständig zufrieden stellt, ist er mehr als das Richtige für Vegetarier, die sich nach einer tier- und umweltfreundlichen Art und Weise sehnen, einen amerikanischen Klassiker zu genießen. Hätte mich täuschen können.

  • Folgendes ist passiert, als wir unsere Kollegen mit Grillen gefüttert haben, ohne es ihnen zu sagen
  • Wenn Sie milchfrei sind, wird diese neue pflanzliche Milch alles für Sie verändern