'Sprich Englisch. Du bist in Amerika': Dieses Video einer rassistischen Frau bei JCPenney macht so wütend

Ein Video einer Frau, die Latina-Kunden in einem JCPenney beschimpft, geht viral.

Das Video, das kürzlich auf Facebook gepostet wurde, zeigt eine ältere Frau, die zwei andere weibliche Kunden in einem JCPenney in der Jefferson Mall in Louisville, Kentucky, anschreit. Berichten zufolge ereignete sich der Vorfall, als die ältere Frau wütend wurde, nachdem sie glaubte, eine der Frauen hätte die Leitung durchtrennt.

„Diese hispanische Dame hat Artikel gekauft und die Transaktion war fast abgeschlossen, dann bringt ihre Freundin ein paar Hemden, die sie ihrem Einkauf hinzufügen soll, anstatt sich anzustellen“, schrieb Renee Buckner, eine Mitkundin, die den Vorfall miterlebte und ihn auf Facebook hochlud . 'Und diese Dame ist abgehauen!!!'

Die Kommentare der Frauen wurden hässlich, als sie anfing zu schreien: „Geh zurück, wo auch immer du herkommst, Lady“ und „Sprich Englisch, du bist in Amerika. Wenn du es nicht kannst, lerne es.“ Die Frau rief auch: 'Sie beziehen wahrscheinlich Sozialhilfe, die Steuerzahler haben wahrscheinlich für all das Zeug bezahlt.'



Buckners Facebook-Video wurde über 161.000 Mal geteilt, wurde aber inzwischen entfernt. Laut lokalem Nachrichtensender WELLE gab der Bürgermeister von Louisville, Greg Fischer, die folgende Erklärung zu dem Vorfall ab:

„Das sind wir nicht, und im Namen unserer Gemeinde entschuldige ich mich bei den beiden Frauen, die auf so schreckliche Weise behandelt wurden. Ich hoffe, dass dieses Video viele Diskussionen zwischen Familien anregt, wenn sie sich diese Woche zu den Feiertagen versammeln – Diskussionen darüber grundlegende menschliche Werte, Würde und Respekt.'

Sowohl die Jefferson Mall als auch JCPenney reagierten ebenfalls besorgt. Die Jefferson Mall veröffentlichte eine Erklärung zu WELLE die Ankündigung, dass sie mit JCPenney zusammenarbeiten würden, um die Frau zu identifizieren und sicherzustellen, dass sie dauerhaft aus dem Einkaufszentrum verbannt wird.

JCPenney sagte, es versuche, die beiden Frauen zu finden, die misshandelt wurden, um das Fehlverhalten zu korrigieren. „JCPenney bittet die Community um Hilfe bei der Identifizierung der beiden Frauen, die für solche Bemerkungen ins Visier genommen wurden“, heißt es in einer Erklärung, „da wir ihnen den gesamten Kauf erstatten und uns aufrichtig für ihre Erfahrung entschuldigen möchten.“

  • 1 Frau sammelte Tausende für einen Black Michaels-Angestellten, der von einem Trump-Anhänger beschimpft wurde
  • Diese neuesten Nachrichten über Bana, das 7-jährige Mädchen aus Aleppo, werden Sie zum Lächeln bringen