The Crown: Inside the Sweeping Romance at the Heart of Netflix’s $130 million drama

Mit dem Ausgang von Downton Abbey und das allgemeine Gefühl des Staunens, das es umgibt die britische Königsfamilie , es scheint wie die grandiose Aristokratie-Serie von Netflix, Die Krone Sie ist zum perfekten Zeitpunkt angekommen. Jede Episode, die den Aufstieg von Königin Elizabeth II. und die frühen Tage ihrer Ehe mit Prinz Philip dokumentiert, ist aufwendiger als die nächste, und mit einem angeblichen (und ehrlich gesagt umwerfenden) Budget von 130 Millionen US-Dollar könnte es die teuerste Fernsehproduktion sein Geschichte. Zu der großen Vorfreude, die die Serie bis zu ihrem Debüt am Freitag im Streaming-Dienst umgab, kommt die Tatsache hinzu, dass Die Krone Die beiden Schlüsselfiguren von , Königin Elizabeth und Prinz Philip, sind noch am Leben und wohlauf. Wie geht Schauspielerin Claire Foy überhaupt mit dem Druck um?

'Gott, du machst nur kleine Schritte. Nimm jeden Tag, wie er kommt', sagte der Wolf Halle Alaun verrät, als sie gefragt wird, wie sie sich darauf vorbereitet hat, die Rolle der jungen Königin anzunehmen, die mit platinblondem Haar und einfacher dunkler Kleidung in einem Hotelzimmer mit Blick auf den Central Park von Manhattan erschreckend modern aussieht, anstatt mit Elizabeths braunen Locken durch die Flure des Buckingham Palace zu gehen und $ 35.000 Hochzeitskleid .

„Du spielst Szenen mit den mächtigsten Leuten des Landes, also wenn du dich hinsetzen und denken würdest, ‚Richtig, ich werde über die Ungeheuerlichkeit der Rolle nachdenken, die ich übernehme‘, würdest du es tun wahrscheinlich nicht in der Lage sein, morgens aufzustehen. Ich denke, man muss jeden Tag nehmen, wie er kommt, und dann findet man sich schließlich am ersten Tag am Set wieder, und alles passt zusammen“, sagt Foy. ' Das Kostüm , die Perücke, die Stimme, die Bewegung, die Beziehungen . . . und dann haben wir einfach weitergemacht, nehme ich an. Wir haben so viel wie möglich getan, um dorthin zu gelangen.'



Foy sitzt neben Costar Matt Smith, dem ersteren Doctor Who Schauspieler, der den Auftrag hat, den Herzog von Edinburgh zu verkörpern, und es ist schwer, ihre charmante, unbeschwerte Beziehung nicht mit einigen der angespannten Gespräche von Elizabeth und Philip während der gesamten Serie zu vergleichen. Offensichtlich gibt es keine Möglichkeit, genau zu wissen, was hinter den verschlossenen Türen des Palastes vor sich ging, aber Schriftsteller Peter Morgan – der auch geschrieben hat Die Königin – leistet hervorragende Arbeit und erstellt eine realistische, tiefgehende Charakterstudie des Paares, das darum kämpft, ein Gleichgewicht in seiner Ehe zu finden.

In der ersten Folge sehen wir, wie Philip, ein schneidiger junger Prinz von Griechenland und versierter Marineoffizier, alles opfert, um Elizabeth zu heiraten. Er legt seinen Titel und bei einigen Gelegenheiten auch seinen Stolz ab. 'Ich werde nicht vor meiner Frau knien!' Später in der Saison explodiert er irgendwann. 'Was ist das für eine Ehe? Was für eine Familie?' Morgan lüftet feinfühlig und scharfsinnig den Schleier darüber, wie die Royals tatsächlich gelebt haben. Im Gegensatz zu einigen Bildschirmadaptionen der königlichen Familie, Die Krone ist kein bisschen anzüglich. Tatsächlich fühlen sich einige Episoden fast zu langsam an, da Morgan sich darauf konzentriert, sicherzustellen, dass Elizabeth und Philip als echte Menschen mit echten Problemen in ihrer Beziehung dargestellt werden, genau wie alle anderen. Trotz des offensichtlichen Aufruhrs haben Foy und Smith keinen Zweifel daran, dass Philip und Elizabeth sich wirklich lieben, und beide antworten auf die Frage mit einem nachdrücklichen „Ja“.

„Wirklich, man lernt am meisten über sie, wenn sie am normalsten sind“, sagt Smith und fügt hinzu, dass er, bevor er sich für die Show anmeldete, keine Ahnung von „der Nuance und der Art der Tiefe“ von ihnen hatte Beziehung. „Ich nehme an, ich bin ein bisschen ängstlich, aber ich bin absolut stolz darauf“, sagt er über die Rolle des heute 95-jährigen Philip. „Ich denke, es ist gute, qualitativ hochwertige Arbeit. Sie recherchieren so viel und denken, denken, denken, denken, denken, denken, und dann hören Sie auf zu denken. Sie fangen an zu tun. Das ist es.“

Die Krone streamt jetzt auf Netflix .