Troye Sivan neckt sein unvermeidliches zweites Album: „Ich habe viele Ideen“

Ende letzten Jahres veröffentlichte Troye Sivan sein erstes Album in voller Länge, Blaue Nachbarschaft . Das sanfte Pop-Debüt wurde mit starken Kritiken aufgenommen und seitdem hat Sivan schnell einen nahtlosen Übergang von gemacht produktive YouTube-Persönlichkeit zum aufstrebenden Popstar. Er hat es sogar im nationalen Fernsehen zermalmt, nachdem er es getan hat trat in der Tonight Show mit Jimmy Fallon auf gerade letzten Monat. Im Rahmen einer Partnerschaft mit der SweeTARTS-Kampagne 'Folge deiner Torte'. haben wir uns mit Sivan zusammengesetzt, um über seinen Aufstieg als frischgebackener Popsänger, das Innenleben seines Albums und die nächsten Schritte zu sprechen.

  • Über das Einweben seines Privatlebens in seine Musik: „Wenn es darum geht, kreativ zu sein, gibt es keine wirklichen Grenzen. Wenn es um Musik geht, sage ich alles und jeden. Aber was das angeht – weißt du, ich würde gerne öffentlicher über diese Dinge sprechen. Ich Ich denke, im Allgemeinen teile ich gerne, aber gleichzeitig ist es so … ich möchte mir das Recht vorbehalten können, zu sagen: ‚Das ist etwas, worüber ich nicht spreche.‘“
  • Wenn man sich sein Album auf einmal anhört: „Für mich war die Idee, eine Single auszuwählen, immer seltsam und hat mich immer eingeschüchtert … Ich mag die Idee, das zu tun, nicht wirklich, also bin ich froh, dass Sie sich das Ganze anhören . So möchte ich, dass die Leute sich das Album anhören, indem sie sich das ganze Ding anhören, weißt du? Nicht unbedingt in Ordnung.“
  • Über seinen Songwriting-Prozess: „Ich würde sagen, ich habe alle Songs innerhalb von anderthalb Jahren geschrieben, aber ich persönlich weiß, dass niemand die Unterschiede zwischen den späteren und den früheren hören kann.“
  • Zur zugrunde liegenden Geschichte in seinem Album: „Ich würde nicht sagen, dass es eine andere zusammenhängende Erzählung als eine von mir gibt, genau wie das Erwachsenwerden, weißt du?“ . . . [und] Ich denke, wenn du zuhören würdest, wenn ich jetzt mein zweites Album schreiben würde, würdest du vielleicht sagen: 'Oh, das ist also nach dem ersten Album passiert.' Und das würde Sinn machen.'
  • Ob er weiß, worum es auf seinem nächsten Album gehen wird: „Das tue ich, ja. Ich denke, ich möchte mir ein bisschen Zeit nehmen, um einfach, weißt du, darüber nachzudenken und jeden Tag für eine Weile am selben Ort aufzuwachen. Ich habe viele Ideen. Ich Ich bin wirklich aufgeregt, daran zu arbeiten.'