Warum dieser Junge, der in „seinem eigenen Zimmer“ schläft, dich in dieser Sekunde deine Segnungen zählen lässt

Seien wir alle ehrlich: Zu sagen, wir vergleichen uns nicht mit anderen, wäre gelogen. So sehr wir es auch versuchen, es ist schwer, sich davon abzuhalten, zu sehen, was andere haben, und einen Anflug von Eifersucht zu verspüren.

Eine Mutter gab solche Gefühle in a zu bewegender Imgur-Beitrag .

Sie beschrieb zuerst, wie sie mit ihrem Mann und zwei Kindern im Alter von 2 und 4 Jahren in einer kleinen Wohnung mit einem Schlafzimmer lebt. Sie hatten die Wohnsituation in den letzten drei Jahren zum Laufen gebracht, aber in letzter Zeit hatte ihr ältester Sohn Bilder gemalt seines eigenen Zimmers und fragte seine Eltern, ob er eines haben könnte.



„Leider war es nicht so einfach, auszuziehen, da mein Mann frisch aus dem College kommt und uns alle mit einem Mindestgehalt unterstützt, da Umzüge in der Regel kostspielig sind“, schrieb sie in der Post.

Was als nächstes geschah, erwies sich als lebensverändernd:

Ein enger Freund schenkte uns sein altes Kinderbett, und wir schufen ein Eck-'Zimmer' für meinen Sohn, und er war so glücklich und dankte uns für so ein wunderbares 'Zimmer'. Er sagte, er würde in seinem eigenen Zimmer mit seinen Freunden telefonieren und plante gerade, wie er es dekorieren würde.

In diesem Moment fühlte ich mich so gesegnet und gleichzeitig verlegen. Ich habe mich immer beschwert und mein Leben mit allen anderen verglichen, denen es so viel besser zu gehen schien, und die Segnungen in meinem Leben nie wirklich gezählt. Diesen Moment wollte ich nie vergessen.

In der Post teilte sie ein Foto ihres Sohnes, der tief und fest in seinem eigenen provisorischen Zimmer schlief. Wenn dieses Bild für diese Mutter nicht Trost genug war, die Kommentare – wie der von einer Lehrerin, die sagte: „Die Tatsache, dass er begeistert und vor allem dankbar dafür ist, sagt mir, dass Sie als Eltern gewinnen“ – auf ihrem Beitrag haben ihr geholfen, 'für jede kleine und große Sache dankbar zu sein' in ihrem Leben.