Warum Sie aufhören sollten, Rübengrün wegzuwerfen

Wenn Sie ein Fan von sind Schweizer Mangold , dann werden Sie Rübengrün lieben, da sie in Aussehen, Geschmack und Verwendung ziemlich gleichbedeutend sind. Bei der Verwendung von Rübengrün reiße ich die Blätter von den Stielen und werfe sie roh in einen Salat oder koche sie als warme Beilage. Da die Stiele etwas länger zum Garen brauchen, entferne ich zuerst die Blätter und blanchiere die Stiele, bevor ich alles zusammen mit Olivenöl, Meersalz, Chiliflocken, Zitronensaft und Knoblauch anschwitze. Auch in einer herzhaften Suppe oder in einer Veggie-Lasagne schmeckt Rote-Bete-Kräuter hervorragend.

Abgesehen davon, dass es gut schmeckt, ist Rübengrün vollgepackt mit den Vitaminen A und C und haben auch eine gute Menge an Eisen und Kalzium. Sie sind auch ziemlich kalorienarm und enthalten kein Fett. Wenn Sie das nächste Mal Rüben kaufen, brechen Sie die Spitzen so schnell wie möglich ab – das hilft Ihren Rüben, Feuchtigkeit zu speichern – und bewahren Sie das Grün in einer Plastiktüte im Kühlschrank auf. Sie halten sich gut vier Tage lang. Ein Trick, den ich gelernt habe, ist, auf dem Bauernmarkt nach weggeworfenem Rübengrün zu fragen. Da die meisten Leute die Spitzen nicht verwenden, haben die Farmen eine Menge Rübengrün, das einfach weggeworfen wird. Am Ende bekomme ich normalerweise eine Tonne umsonst!