Warum The Walking Dead nie „Zombie“ sagt und 8 Begriffe, die wir stattdessen gehört haben

Wenn es um das apokalyptische Universum von geht DIe laufenden Toten , ist es nicht schwer herauszufinden, welche Art von Dystopie wir gerade erleben. Ein mysteriöser Virus scheint die Menschheit befallen zu haben. Die Toten werden zu stöhnenden, fleischhungrigen Monstern wiederbelebt. Ein Biss wird eine unwiderrufliche Infektion verursachen, und schließlich werden Sie auch eine sein. Wie kannst du das alles hören und nicht Denken Sie an das Wort 'Zombie'? Nun, so sehr diese Synopse mit ähnlichen Filmen übereinzustimmen scheint Morgendämmerung der Toten , Nacht der lebenden Toten , und viele mehr, DIe laufenden Toten hat sich auf eine seltsame Weise von anderen abgehoben: Der Begriff 'Zombie' wurde kein einziges Mal verwendet.

Es gibt einen Grund, warum Schöpfer Robert Kirkman das Wort nie verwenden wollte. Es läuft alles auf einen wesentlichen Punkt hinaus: DIe laufenden Toten spielt angeblich in einem Universum, in dem es keine Zombies gibt. In dieser Welt gibt es weder Zombiefilme, noch gibt es irgendeine Art von Zombiepräsenz in anderen Bereichen der Populärkultur. Das ganze Gespräch ging weiter eine Folge von Redender Tod . Kirkman sagte: „Sie sind per se nicht mit Zombies vertraut … Wir hatten das Gefühl, dass sie die ganze Zeit ‚Zombie‘ sagen würden, was auf all die Zombiefilme zurückfallen würde, die wir in der realen Welt kennen . . . . Diese Leute verstehen die Situation nicht. Sie haben das noch nie in der Popkultur gesehen, das ist etwas völlig Neues für sie.'

In gewisser Weise macht es absolut Sinn. Ich meine, wäre es nicht irgendwie enttäuschend, wenn unsere Realität von einer Zombie-Apokalypse heimgesucht würde? Wir würden alle sagen: „Nun, es ist Zeit, Costco zu überfallen, ein paar Waffen zu schnappen und diesen Trotteln in den Kopf zu schießen.“ Wir wüssten schon, was los ist. Ganz im Sinne der klassischen Zombiefilme werden wir Zeugen einer unvorstellbaren neuen Bedrohung. Jetzt, wo wir wissen, warum „Zombie“ nie in der Show auftaucht, ist klar, dass wir in den letzten sieben Staffeln viele andere kreative Begriffe gehört haben. Lassen Sie uns die denkwürdigsten Einträge bis heute durchgehen.



  1. 'Wanderer' – Offensichtlich der gebräuchlichste Begriff in der Show, das ist der Name, den Rick und die Kernbande angenommen haben.
  2. 'Bobber' – Die neueste Amtszeit kommt mit freundlicher Genehmigung der siebten Staffel, als Tara ihren Weg in die von Stränden gesäumte Oceanside-Gemeinde findet. Als Untoter hier im Ozean 'dümpelnd' zu sehen, macht es Sinn!
  3. 'Beißer' — Das haben wir vom Gouverneur und seiner Gemeinde in Woodbury erfahren.
  4. 'Roamer' — Vor der Ankunft von Rick und seiner Crew in Alexandria war dies die bevorzugte Bezeichnung für die Untoten. Wir hören es zuerst von Aaron, als er auf die Gruppe trifft.
  5. 'Kriecher' — Dieser Begriff ist ziemlich harmlos, wird aber von Daryls Bruder Merle verwendet.
  6. 'Rotter' — Erinnerst du dich an das Krankenhaus, in dem Beth eine Weile bleibt? Innerhalb der Mauern dieses schrecklichen Regimes bekommen wir Wind von diesem Begriff.
  7. 'Lurker' — Dies ist eigentlich ein anderer Begriff, der vom Gouverneur geprägt wurde. Während sich „Beißer“ auf eine aggressivere Variante des Monsters beziehen, sind „Lurkers“ zahmer und weniger feindselig.
  8. 'Tote' — Dieser lahme Begriff stammt von dem kleinen Trio von Abraham, Rosita und Eugene. Mehrere Mitglieder der kleinen Gruppe nutzen es, bevor sie sich mit Rick zusammenschließen.