Wie du dich sofort besser fühlst, wenn das Wetter dich dazu bringt, das Leben zu hassen

Wenn der Herbst kommt, ist es nicht zu leugnen – wir sind wieder in unseren normalen Tagesablauf zurückgekehrt. . . schöne Zeiten, oder? Dieser Monat kann für manche besonders schwierig sein, weil der Sommer vorbei ist, die Temperaturen sinken und die Tage kürzer werden. Wenn Sie irgendwelche Symptome haben, die sich wie eine schwere Depression anfühlen, leiden Sie möglicherweise an einer saisonalen affektiven Störung (SAD). SAD ist ein Art von Depression, die zyklisch und saisonal ist , was bedeutet, dass es jedes Jahr zur gleichen Zeit kommt und geht. Wenn Sie an SAD leiden, können die Symptome Reizbarkeit, ein Abfall des Energieniveaus und eine mögliche Gewichtszunahme umfassen. Das haben verschiedene Studien gezeigt vier bis sechs Prozent der Bevölkerung wurde mit SAD diagnostiziert irgendwann in ihrem Leben, während 10 bis 12 Prozent Symptome im Zusammenhang mit SAD gezeigt haben. Glücklicherweise gibt es einige einfache Mittel, die Sie zu Hause ausprobieren können, um die nächsten Monate zu überstehen.

  1. Machen Sie einen Morgenspaziergang: Ein einstündiger Spaziergang im Freien jeden Morgen kann Wunder bewirken für jeden, der an SAD leidet. Da SAD mit einem Mangel an Tageslicht zusammenhängt, wirkt sich sogar etwas Tageslicht – unabhängig davon, ob die Sonne scheint oder nicht – positiv aus. Das Hormon Melatonin soll bei SAD eine Rolle spielen, weil Melatonin im Dunkeln ausgeschüttet wird und die Menschen im Winter mehr davon im Blut haben als im Sommer. Eine gute Dosis Tageslicht zu bekommen, kann Wunder wirken, weil Licht die Melatoninproduktion abschaltet. Es dauert etwa zwei oder drei Tage mit strahlendem Sonnenschein, um alle Symptome rückgängig zu machen.
  2. Halten Sie einen regelmäßigen Zeitplan ein: Aufrechterhaltung eines regelmäßigen Schlafzyklus an Wochentagen und Wochenenden, hält die innere Uhr Ihres Körpers synchron, indem es Ihren zirkadianen Rhythmus einstellt – die winzige Hauptuhrstruktur im Gehirn, die vom Licht beeinflusst wird.
  3. Nicht aufhören sich zu bewegen: Promis mögen Gwyneth Paltrow und Lena Dunham Verwenden Sie Bewegung als Mittel, um ihre Stimmung zu heben, und Sie können das auch! Regelmäßige Aerobic-Übungen sind nicht nur gut für die körperliche Gesundheit, sondern auch für die geistige Gesundheit. . . sogar während der Wintermonate, dank der großen Menge an Endorphinen, die es liefert.
  4. Investieren Sie in einen Leuchtkasten: Leuchtkästen sind großartig, wenn sie genügend Intensität bieten, um SAD-Symptome zu beeinflussen. Sie möchten sicherstellen, dass Sie eine bekommen, die die 10-fache Intensität einer normalen Haushaltsbeleuchtung bietet, wie diese NatureBright Sun Touch Therapielampe ($52). Die Menge an Exposition, die Sie jeden Tag erhalten, kann von einer halben Stunde bis zu mehreren Stunden reichen. Auch wenn Sie einen Lichtkasten verwenden, sollten Sie regelmäßige Tageslichtexposition sowie Bewegung in Ihren Tagesablauf einbauen. Besprechen Sie eine Light-Box-Option mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich fragen, ob Sie diese benötigen.