Wie man aus einer Trainingstrotte herauskommt

Keine Panik bei dem Gedanken, wieder in eine Trainingsroutine einzusteigen, wenn Sie eine Weile nachgelassen haben. Starten Sie mit diesen Trainertipps neu durch, um wieder in eine gesunde Routine zu gelangen.

Es ist gesunder Menschenverstand: Die Sache mit einem gesunden Leben ist, dass viel davon ist nur gesunder Menschenverstand , sagt Promi-Trainer Harley Pasternak. Wenn Sie ein paar gesunde Änderungen vornehmen können, tun Sie es. Man muss nicht lange nachdenken, um zu wissen, dass Bewegung mehr Kalorien verbrennt als den ganzen Tag zu sitzen, oder dass man sich für den Tag fit halten kann, indem man zu Fuß zum Einkaufen geht, anstatt mit dem Auto zu fahren.

Jedes Bisschen zählt: Harley sagt auch, dass die Erinnerung daran Ihnen helfen kann, die vernünftige Entscheidung zu treffen. Anstatt Sport als entmutigende, langweilige Aufgabe zu betrachten, denken Sie an Ihre Ziele in kleineren Schritten. Jeder Schritt, den Sie gehen, oder die Wahl einer gesunden Ernährung hilft Ihnen, Ihr Ziel zu erreichen.



Übertreiben Sie es nicht: Aufs Ganze zu gehen, nachdem Sie eine Weile nicht trainiert haben, kann sowohl Ihren Geist als auch Ihren Körper belasten. Um Verletzungen und ein entmutigtes Gefühl zu vermeiden, fangen Sie klein an und arbeiten Sie sich langsam hoch, wenn Sie bereit sind. „Gehen Sie es langsam an; beißen Sie beträchtliche Aspekte Ihrer Fitnessroutine ab, die Sie absolvieren können; untertreiben Sie es nicht, aber übertreiben Sie es nicht“, sagt uns Promi-Trainer Gunnar Peterson. 'Es zu übertreiben wird es töten. Sie können nicht Ihr gesamtes Fitness- und Gesundheitsprogramm an einem Tag überarbeiten.'

Machen Sie es realistisch: Du solltest dich nicht nur am Anfang nicht überanstrengen, sondern dir auch keine Ziele setzen, von denen du weißt, dass du sie nicht erreichen kannst. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht mehr planen, als Sie tun können, wenn Sie zum ersten Mal mit einer Trainingsroutine beginnen, und wählen Sie eine Tageszeit, von der Sie wissen, dass Sie sich auch daran halten können. „Du findest tagsüber eine Zeit, zu der du dein Training machen kannst, denn wenn du um Zeit kämpfst, ist das immer das Erste, was geht“, sagt Gunnar. 'Sie müssen auch gerade genug Zeit für Ihr Training einplanen, damit Sie es immer beibehalten können und es nie auslassen müssen.'