Yogi Seane Corn zeigt Instagram, wie die Medien ihr mit Photoshop 10 Pfund abrasiert haben

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Seane Corn (@seanecorn)

Wer würde beim Lesen von Yoga-Magazinen oder beim Betrachten der Cover von Yoga-DVDs denken, dass etwas so Reines und Glückseliges von der grausamen Hand von Photoshop berührt werden würde?! Aber Yogi Seane Corn ist auf Instagram gegangen, um die Realität zu enthüllen, dass neben normalen Magazinmodellen auch Yogis mit Photoshops bearbeitet werden. Als Bildunterschrift zu diesen Vorher-Nachher-Bildern sagte sie: „Photoshopping ist etwas, gegen das ich seit 2000 Stellung bezogen habe, nachdem ich ein Bild von mir gesehen hatte, das ungefähr 10 Pfund von meinem Körper abrasierte, meine Brüste größer machte und meine schlanker machte Oberschenkel, verengte meine Nase und füllte die Narbe durch meine Augenbraue auf.'

Sie ist der Meinung, dass die Medien diesen Standard an Schönheit und Perfektion aufrechterhalten, der nur durch Photoshop erreicht werden kann, aber so viele Frauen fordern ihren Körper bis zum Äußersten, um zu versuchen, dies zu erreichen. Sie fährt fort: „Diese fabrizierten Bilder sind verletzend, unrealistisch und verewigen, dass bestimmte Körpertypen begehrenswerter sind als andere. Alle Körper sind schön. Alle Körper sind Yoga-Körper.“

Seane fügt die Tags #endphotoshopping und #leavemythighsalone hinzu, und wir können nur Danke sagen! Dies hoffend Tendenz, unseren Körper so zu akzeptieren, wie er ist geht weiter.